1994 • 2014
20 Jahre »Restaurant • Jazzkeller • Theater«
Der Herbst und Winter im Jazzkeller

Alles begann im August 1994: ein Berliner Ratskeller schickte sich an, endlich wieder gastronomische und kulturelle Geschichte zu schreiben. Mit dem Konzept »Restaurant • Jazzkeller • Theater« stürzten sich Wolfgang Pinzl und Joachim Günzel in ein Abenteuer, das in 20 Jahren zu einer Erfolgsstory avancierte. Im August feierten wir an 13 Konzertabenden mit 1500 Gästen das Jubiläum. Danke, dass Sie dabei waren! Im Herbst und Winter geht es im Jazzkeller auf hohem Niveau weiter! Mit Begeisterung wurde das neue K+H Soundsystem und die neue Videoprojektion begrüßt und auch das Programm kann sich sehen lassen: Premieren, Highlights und viele Überraschungen! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Bestellen Sie unseren Programm-Newsletter hier!

31. August 2014, 20:00 Uhr

20 Jahre Restaurant-Jazzkeller-Theater
Andrej Hermlin & His Swing Dance Band

Andrej Hermlin ist heute Gratulant und er bringt fast die halbe Big Band mit.
Nächster Auftritt: 4. Oktober 2104

Platzreservierung
Ausverkauft
Eintrittspreis: 12,80 €

Aus der Bandgeschichte: Die ersten Proben fanden seinerzeit in einer väterlichen Garage statt. Soviel steht fest, damals ahnten die vier jungen Musiker um Andrej Hermlin nicht, was aus ihren Versuchen einmal werden sollte. Das aber wussten sie: Swing wollten sie spielen, und authentisch sollte es klingen. Der erste Auftritt im Frühjahr 1987 in einem Etablissement, das sich damals “Klub der Bauarbeiterjugend“ nannte, forderte das ganze Repertoire – kaum mehr als 15 Titel. Einige Jahre später war die SWING DANCE BAND – neu kostümiert, sowie um einen Gitarristen und eine Sängerin erweitert – bereits auf größeren Bällen zu hören. Bettina Labeau, zu jener Zeit mit dem Bandleader verheiratet, ist bis heute die Solistin des Orchesters geblieben. Ende 1995 benannte man sich um: SWING DANCE ORCHESTRA hieß die Band fortan, es gab einen kleinen Bläsersatz und Arrangements, mit denen Andrej Hermlin dem Klang der amerikanischen Big Bands nachzueifern versuchte.

Programm-Highlight:

05. September 2014, 20:00 Uhr

Frank Muschalle Trio

Das Frank Muschalle Trio gehört heute zu den gefragtesten Formationen der europäischen Blues- und Boogie Woogie-Szene

Platzreservierung
Eintrittspreis: 12,80 €

Das Frank Muschalle Trio mit Frank Muschalle (Piano), Dirk Engelmeyer (Schlagzeug/Gesang ) und Matthias Klüter (Kontrabass) gehört heute zu den gefragtesten Formationen der europäischen Blues- und Boogie Woogie-Szene. Seit vielen Jahren sind die drei in Jazzclubs, Theatern, Kulturzentren und auf Festivals in Europa gern gesehene Gäste. Einladungen zu Konzerten wie dem " Stars of Boogie-Woogie"- Festival im Wiener Konzerthaus, dem Festival "Les Nuits des Jazz & Boogie" in Paris, eine zweiwöchige Tournee in den USA, Konzerte und Tourneen in Polen, Frankreich, Spanien, England, der Schweiz, Österreich, Belgien und den Niederlanden unterstreichen die internationale Klasse der Musiker des Trios. Frank Muschalle spielte Konzerte und machte Aufnahmen mit internationalen Blues- und Jazzgrössen wie u.a. Red Holloway, Carey Bell, Hubert Sumlin, Carrie Smith, Jimmy Mc Cracklin, Axel Zwingenberger und Vince Weber.
Besetzung:
Frank Muschalle (Berlin; Piano)
Matthias Klüter (Kontrabaß)
Dirk Engelmeye (Schlagzeug)

06. September 2014, 20:00 Uhr

Livemusik for FREE! Dixiebrothers

Freuen Sie sich auf zünftige Livemusik bei freiem Eintritt! Heute zu Gast: Dixiebrothers

Platzreservierung

Seit 1985 sind die Dixie Brothers nun schon in der Berliner Jazzszene aktiv. Neben Tourneen durch England/Schottland und Deutschland, bei denen sie u.a. in Jazzclubs in Hamburg, Köln, Düsseldorf und Freiburg gastierten, und der Nominierung für den „Berlin Jazz Award 2001“, sind die Dixie Brothers Stammband in etlichen bekannten Berliner Jazzkneipen, z.B. der Eierschale oder dem Ratskeller Köpenick. Darüber hinaus spielt die Band natürlich regelmäßig auf Firmenveranstaltungen, privaten Feiern und Straßenfesten und sorgt dabei für gute Stimmung, so auch beim Berliner Festival „Jazz in Town“ im Sommer 2003. Dabei haben die Dixie Brothers sich mit ihrem eigenen Stil und guten Arrangements einen Namen gemacht. 1995 erschien die erste CD „Caravan“, 2000 „Gershwin Anders“ und 2003 das neuste Werk „Swing Nachtigall, swing“. Reservieren Sie auch telefonisch unter 030 6555178

09. September 2014, 19:00 Uhr

Livemusik im Wernesgrüner B

Jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat gibt es Livemusik im Karlshorster Kultlokal! Heute zu Gast: Vierer Jatz Bande"

Platzreservierung
Eintrittspreis: frei

Jeden zweiten Dienstag im Monat gibt es Livemusik im Karlshorster Kultlokal! Heute zu Gast: Vierer Jatz Bande"  Reservierungen für diese Veranstaltung nur dirket im Wernesgrüner B: 030 5098643

12. September 2014, 20:00 Uhr

Der Hauptmann und sein Milljöh

Lieder und Geschichten rund um den Hauptmann von Köpenick, seinem Milljöh und Berlin um 1900, dargeboten vom Köpenicker Volksschauspieler Jürgen Hilbrecht.

Platzreservierung
Eintrittspreis: 9,80 €

Lieder und Geschichten rund um den Hauptmann von Köpenick, seinem Milljöh und Berlin um 1900, dargeboten vom Köpenicker Volksschauspieler Jürgen Hilbrecht.
Besetzung:
Jürgen Hilbrecht
Musikalische Begleitung:
Kurt Fritsche (Akkordeon)

13. September 2014, 20:00 Uhr

Let's Dance - Let's Swing - Let's Party

Die zehn Musiker der Hot Swingers spielen die berühmten Songs der „Goldenen Zwanziger“ und es darf getanzt werden! Nächster Termin 11. Oktober!

Platzreservierung
Eintrittspreis: 9,80 €

Die Hot Swingers haben sich ganz dem Swing verschrieben und das mit Charme, Eleganz, zeitgemäßen Kostümen, vor allem aber mit Herz. „Zu unserer Musik muss man einfach Tanzen“ – so Bandleader und Sängerin Susanne Bear. Eine Frau, ein Wort: einmal im Monat fliegt der große Ratsherrentisch raus, damit endlich Platz zum Tanzen ist! Also: Let’s Dance, Let’s Swing, Let’s Party!

17. September 2014, 20:00 Uhr

Der Hauptmann und sein Milljöh

Lieder und Geschichten rund um den Hauptmann von Köpenick, seinem Milljöh und Berlin um 1900, dargeboten vom Köpenicker Volksschauspieler Jürgen Hilbrecht.

Platzreservierung
Eintrittspreis: 9,80 €

Lieder und Geschichten rund um den Hauptmann von Köpenick, seinem Milljöh und Berlin um 1900, dargeboten vom Köpenicker Volksschauspieler Jürgen Hilbrecht.
Besetzung:
Jürgen Hilbrecht
Musikalische Begleitung:
Kurt Fritsche (Akkordeon)
Gleich hier Plätze reservieren

Programm-Highlight

19. September 2014, 20:00 Uhr

Klazz Brothers »Swingin The Classic«

Mit dem lang ersehnten neuen Programm in der Königsdisziplin Pianojazztrio stellen die Klazz Brothers die Meister der Klassik erneut in ein spannendes neues Klanggewand.

Platzreservierung
Eintrittspreis: 15,80 €

»Klazz« – diesen programmatischen Titel haben die Musiker ihrer Musik (und sich selbst) gegeben – ist die musikalische Verschmelzung von Klassik und Jazz. Von den Großen Komponisten wie J. S. Bach, W. A. Mozart und L. van Beethoven  weiß man, dass sie improvisierten, in Konzerten freie Kadenzen spielen konnten und somit Notiertes mit Spontanem verbanden. Die Klazz Brothers nehmen diesen Gedanken auf und führen ihn weiter. Klassische Werke bilden die Grundlage für Bearbeitungen im Sinne des Jazz –  feste Form einerseits und Raum zum improvisatorischen Ausgestalten  andererseits. Markenzeichen Ihrer Musik ist jedoch die Auseinandersetzung mit komplexen Formen, Strukturen und Harmonien – Weiterentwicklung, Erschaffung  neuer, innovativer Klangwelten, Bewahrung des Alten im Neuen. Gleiches gilt natürlich, wenn sich das Klazz-Trio bekannter Jazz-Standards annimmt. Auch hier gibt es schon oft Gehörtes völlig neu zu erleben, wenn –umgekehrt – klassische Stilelemente in die Welt des Jazz einziehen oder lateinamerikanische Rhythmen fröhliche Wiederver­einigung mit dem New Yorker Jazz feiern.

September Highlight

20. September 2014, 20:00 Uhr

Lars Vegas and The Love Gloves

... kombinieren Delta Blues der 20er und 30er mit dem Rhythm´n´Blues der 40er und dem Rockabilly Sound der 50er Jahre. Diese eigenwillige Mischung nannten sie »Deltabilly«

Platzreservierung
Eintrittspreis: 7,80 €

Deltabilly – so beschreibt die Band um Lars Vegas (Gesang/Gitarre) und Klaas Wendling (Kontrabass/Gesang) das musikalische Genre, in dem sie unterwegs ist und in dieser eigenwilligen wie faszinierenden Stilmischung verbinden sie den Delta Blues der 1920er und 30er mit dem Rhythm´n´Blues der 40er und dem Rockabilly Sound der 50er Jahre.
Mit diesem stilistischen Abenteuer begeistert die Band seit 1999 ihre Fans und ihren durchschlagenden Erfolg haben seither zahlreiche Auszeichnungen der Jazz- und Bluesszene bestätigt. Denn ganz gleich, ob sie einen Country Blues Hit von Charlie Patton oder einen selbstgeschriebenen Song spielen – die Seele des Mississippi fließt durch ihre Venen, als hätte der Teufel persönlich die Schleusen geöffnet.
Mit ihrem einzigartigen Sound zollen The Love Gloves den großen Vorbildern ihren Tribut. Dabei verlassen sie jedoch die traditionellen musikalischen Muster und eröffnen durch ihren eigenen Stil völlig neue Dimensionen. Ihr unverwechselbarer mehrstimmiger Gesang und ihr lasziver Groove machen ihre Konzerte bei jedem Anlass zu einem Erlebnis…
Seit 2008 spielen Lars und Klaas zudem in der Band The Baseballs (Echo 2010 &2011, über 1 Mio verkaufte Alben), mit denen sie 3 Jahre in Europa und Australien tourten.
Besetzung:
Lars Vegas: vocals, guitar
Klaas Wendling: upright bass, vocals
Special Guest:
Tomas Svensson: drums
Hörproben

23. September 2014, 19:00 Uhr

Livemusik im Wernesgrüner B

Jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat gibt es Livemusik im Karlshorster Kultlokal! Heute zu Gast: Die "Bill's Dixie-Crew"

Platzreservierung
Eintritt frei

Jeden zweiten Dienstag im Monat gibt es Livemusik im Karlshorster Kultlokal! Heute zu Gast: Die "Bill's Dixie-Crew" Reservierungen für diese Veranstaltung nur dirket im Wernesgrüner B: 030 5098643

26. September 2014, 20:00 Uhr

Whiskey, Guinness, Irish Folk: InCiders

Mit einer Reihe neuer Titel und vielen bekannten Irish Folk Standards wird der Jazzkeller für diesen Abend zum Irish Pub.

Platzreservierung
Eintrittspreis: 9,80 €

Besetzung:
McKinley Black
Nora Leschkowitz
Michael "Mitch" Steinberg
Lenn Kudrjawizki

27. September 2014, 20:00 Uhr

Sidney's Blues

Sidney's Blues - Name und Motto der Berliner Band beschreiben ihre musikalische Welt.

Platzreservierung
Eintrittspreis: 7,80 €

Es ist der Jazz der „Frenchmen", wie man die Kreolen in Louisiana gern nannte. Im French Quarter von New Orleans pflegten die Bewohner nicht nur ihre Traditionen - Sprache und Lebensart einer französisch-kolonialen Mischkultur -sondern entwickelten auch eine eigene Sprache des Jazz. Trübsal war es nicht, was da geblasen wurde, und die Musik klang anders als der New Orleans-Stil. Während im New Orleans Jazz die Stimmen von Trompete, Posaune und Klarinette bunten Luftschlangen vergleichbar sind, die der Wind des Zufalls dirigiert, ist der French-Creole-Jazz attraktiven Melodien und harmonisch fundiertem Klang verpflichtet. Die Trompete spielt hier nur die zweite Geige, denn die wichtigsten Instrumente sind die Klarinette und dank SIDNEY BECHET, dem herausragenden Meister dieser an Talenten reichen Musik, das Sopransaxophon.

Programm Highlight Oktober

03. Oktober 2014, 20:00 Uhr

Niels von der Leyen präsentiert:
»2Pianos & Drums«

Niels von der Leyen trifft auf den Boogie-Pianisten und Sänger K.C. Miller. Am Schlagwerk Andreas Bock! Das Motto also: 2Pianos & Drums

Platzreservierung
Eintrittspreis: 9,80 €

2 Pianisten, 1 Schlagzeuger, rollende Bässe, feurige Rhythmen und Energie ab der ersten Sekunde! 2 Pianisten spielen durchgehend auf 2 Pianos, dazu das Schlagzeug...die Dialoge zwischen den beiden Klavieren beginnen und ziehen die Zuhörer in ihren Bann! Das Schlagzeug mischt sich ein, kontert, begleitet, soliert! Boogie Woogie & Blues in spannendster Form wird hier aufgezogen! Das ganze präsentieren Niels von der Leyen & Andreas Bock und laden sich dazu einen gemeinsamen Freund und Kollegen ein: den Berliner Boogie Woogie Pianisten und Sänger KC Miller! Schon 2 Jahre besteht das gemeinsame Projekt, das Album »Boogie Woogie Meeting« ist das Produkt dieser Zusammenarbeit! Erleben Sie an diesem Abend 2 Klaviere auf der Bühne des Ratskellers und einen Abend voller Spielfreude und guter Laune!
„2Pianos & Drums“
Besetzung:
Niels von der Leyen
Piano KC Miller – Piano & Gesang
Andreas Bock – Schlagzeug
Weitere Infos unter:
www.boogieleyen.com
CD: „Boogie Woogie Meeting“

04. Oktober 2014, 20:00 Uhr

Andrej Hermlin & His Swing Dance Band

Freuen Sie sich auf ein Revival der großen Swingära mit dem angesagtesten Swingorchester Deutschlands.

Platzreservierung
Eintrittspreis: 9,80 €

Nach den großen Erfolgen der Big Band Andrej Hermelins beim Jazz in Town in den letzten Jahren mit unterschiedlichsten Projekten, begrüßen wir die kleine Bandversion wieder im Jazzkeller.

10. Oktober 2014, 20:00 Uhr

Dixieland for FREE: Jazzmakers Berlin

Der Banjo-Spieler Dr. Lothar Löbl gründete die Band 1972 an seiner damaligen Wirkungsstätte, der Berliner Humboldt-Universität....

Platzreservierung
Eintritt frei!

...Gut zwanzig Jahre jazzten in dieser Band 7 Akademiker, darunter 5 Doktoren. Deshalb machte sich die Gruppe auch als Doktor-Band einen Namen. Die JAZZ MAKERS BERLIN gehörten bereits in dieser Zeit zu den bekanntesten Dixielandformationen im Lande. Funk- und Fernsehauftritte (u.a. „Ein Haus voll Musik“, „Ein Kessel Buntes“), regelmäßige Präsenz beim IDF in Dresden und Mitwirkungen in Shows (u.a. Friedrichstadtpalast), belegen die große Popularität der „OLD“ JAZZ MAKERS.

Mit der Neuformierung der Band Anfang 1992 vollzog sich mit dem personellen Schnitt – neben dem Gründer der Band war zunächst nur noch Pianist Dr. Kaufmann dabei – auch die beabsichtigte Weiterentwicklung und Stilprofilierung zum swingenden Dixieland Eddie Condon’s. War die Spielweise der Band bis dahin von straffen Arrangements und Teamwork bestimmt, stehen nunmehr solistisches Können und Professionalität im Vordergrund der modern swingenden Formation. Am heutigen Abend stellen die Jazz Makers Ihre neue "Frontfrau" vor: Annette Wizisla
Besetzung:
Hans „Jack“ Behrends (tb)
Dr. Lothar „Billy“ Löbl (bj, voc, ld)
Wolfgang Franke (cl, sax)
Peter Tüllmann (tp, fh)
Tiemo Tietz (p, b)
Erich Abshagen (b)
Wolfgang Winkler (dr)
Spezial Guest: Annette Wizisla
www.jazz-makers-berlin.de/

11. Oktober 2014, 20:00 Uhr

Let's Dance - Let's Swing - Let's Party

Die zehn Musiker der Hot Swingers spielen die berühmten Songs der „Goldenen Zwanziger“ und es darf getanzt werden!

Platzreservierung
Eintrittspreis: 9,80 €

Die Hot Swingers haben sich ganz dem Swing verschrieben und das mit Charme, Eleganz, zeitgemäßen Kostümen, vor allem aber mit Herz. „Zu unserer Musik muss man einfach Tanzen“ – so Bandleader und Sängerin Susanne Bear. Eine Frau, ein Wort: einmal im Monat fliegt der große Ratsherrentisch raus, damit endlich Platz zum Tanzen ist! Also: Let’s Dance, Let’s Swing, Let’s Party!

14. Oktober 2014, 19:00 Uhr

Livemusik im Wernesgrüner B

Jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat gibt es Livemusik im Karlshorster Kultlokal! Heute zu Gast: "Bixsick"

Platzreservierung
Eintritt frei

Heute zu Gast: "Bixsick" Erleben Sie Musik der 20er Jahre in einer außergewöhnlichen Besetzung. Reservierungen für diese Veranstaltung nur dirket im Wernesgrüner B: 030 5098643
Restaurant "Wernesgrüner B", 10318 Berlin, Treskowallee 68
Geöffnet: Mo-Sa 12-24 Uhr, So 12-22 Uhr

17. Oktober 2014, 20:00 Uhr

Uschi Brüning & Ernst Ludwig Petrowsky

Mit dem kongenialen Matthias-Bätzel-Trio aus Weimar kommt es zu einem Gipfeltreffen der Generationen, die einen gemeinsamen Nenner gefunden haben: Jazz!

Platzreservierung
Eintrittspreis: 15,80 €

Uschi Brüning gehört zu den herausragendsten und beliebtesten Jazzsängerinnen Deutschlands, die seit Jahren auch steigende internationale Wertschätzung erfährt. Ihr Ausdrucksspektrum reicht von Jazzstandards über Balladen und Gospels bis hin zur freien Improvisation. Erst vor kurzem war in der Presse zu lesen: „Die Jazzsängerin Uschi Brüning wird mit den Jahren immer besser.“ An ihrer Seite Ernst-Ludwig Petrowsky, der Altmeister des Jazz und international gefragte charismatische Jazzmusiker, Entertainer und Spiritus Rektor für die jüngeren Generationen sowie viele seiner Musiker-Kollegen. Der Komponist, Arrangeur und Jazzpreisträger vermag es immer noch das Publikum durch seine Kraft, seine Vielseitigkeit, seinen Witz und seine Virtuosität in Erstaunen zu versetzen und zu begeistern. Zusammen mit dem kongenialen Matthias-Bätzel-Trio aus Weimar kommt es zu einem Gipfeltreffen der Generationen, die einen gemeinsamen Nenner gefunden haben: Jazz! Der Weimarer Pianist Matthias Bätzel hat sich in den vergangenen Jahren als Jazzorganist einen herausragenden Namen erspielt, u.a. mit Red Holloway, Houston Person, Clark Terry, Jocelyn B. Smith, Sonny Fortune, Till Brönner, Manfred Krug. Nun begibt er sich mit einer neuen, exzellenten Besetzung auch wieder in die Gefilde des Pianotrios. Mit dem jungen, hochtalentierten Bassisten Matthias Eichhorn und dem äußerst vielseitigen und erfahrenen Schlagzeuger Heiko Jung kommen alle Facetten dieser Besetzung zu voller Geltung. Erleben Sie einen hochenergetischen Jazz-Abend der Extraklasse mit vielen stilistischen Einfluüssen - Swingend und zeitgemäß!

18. Oktober 2014, 20:00 Uhr

Keine Veranstaltung

Restaurant geöffnet 11-24 Uhr
Reservieren Sie Ihre Plätze hier!

Platzreservierung

24. Oktober 2014, 20:00 Uhr

Whiskey, Guinness, Irish Folk: InCiders

Mit einer Reihe neuer Titel und vielen bekannten Irish Folk Standards wird der Jazzkeller für diesen Abend zum Irish Pub.

Platzreservierung
Eintrittspreis: 9,80 €

Besetzung:
McKinley Black
Nora Leschkowitz
Michael "Mitch" Steinberg
Lenn Kudrjawizki

25. Oktober 2014, 20:00 Uhr

Eb Davis & The Super Blues Band (USA)

Eb Davis war der ersten afroamerikanische Bluesman, der Mitte der Neunziger die noch junge Ratskeller-Jazz-Bühne betrat und für Aufsehen sorgte...

Platzreservierung
Eintrittspreis: 7,80 €

...und heute ist der aus New York stammende Sänger wieder mit seiner großen Super Blues Band zu Gast. Die Musiker an Eb's Seite sind intrumentalistische Unikate der Berliner Bluesszene und sorgen für den perfekten Sound. Aus der Autobiografie von Eb Davis: „Meine ersten musikalischen Erfahrungen machte ich im Gospel, denn das war die einzige Musik, die damals bei uns zu hause erlaubt war. Als ich sechs oder sieben Jahre alt war und von der Schule nach Hause kam, hörte ich Jim Hunt, unseren alten Nachbarn, der auf seiner Terrasse saß und eine riesige akustische Gitarre spielte. Ich hatte vorher niemals so eine große Gitarre gesehen und war erstaunt über die für mich völlig neuen Klänge, also lief ich über die Straße, um ihm zuzuhören. Ich war fasziniert von seinem Gesang und dem Sound seiner Gitarre – diese Art von Musik hatte ich noch niemals vorher gehört. Später lief ich nach hause und fragte meine Mutter, was für eine Musik das sei. Statt mir zu antworten, verbot sie mir, dort wieder hinzugehen und sagte, ich solle mich davon fernhalten. […] Also fing ich an, Jim heimlich zu besuchen. Ich hatte mich in diese Musik verliebt“.
www.ebdavis.com
Besetzung:
Eb Davis (ld, voc)
The Superband
Willie Pollock (sax)
Nina T. Davis (piano/organ)
Jay ’BowWow’ Bailey (guitar)
Don Marriott (trumpet/fluegelhorn)
Carlos Dalelane (bass)
Lenjes ’The Duke’ Robinson (dr)

28. Oktober 2014, 19:00 Uhr

Livemusik im Wernesgrüner B

Jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat gibt es Livemusik im Karlshorster Kultlokal! Heute zu Gast: "Swingschmiede"

Platzreservierung
Eintritt frei

Reservierungen für diese Veranstaltung nur dirket im Wernesgrüner B: 030 5098643
Restaurant "Wernesgrüner B", 10318 Berlin, Treskowallee 68
Geöffnet: Mo-Sa 12-24 Uhr, So 12-22 Uhr

31. Oktober 2014, 20:00 Uhr

258. Berliner Boogie Session

Gottfried Böttger • Henning Pertiet •
Michael Maass:
Boogie, Blues & Panikorchester

Platzreservierung
Eintrittspreis: 17,80 €

Jeder hat `nen coolen Onkel. Das der Onkel von Henning Pertiet 1973 gemeinsam mit Udo Lindenberg das berühmte Panikorchester gründete wirkte vielleicht besonders beeindruckend auf den damals 8-Jährigen. Fortan wollte Pertiet Pianist wie Onkel Gotti werden. Die Rede ist von Gottfried Böttger auch bekannt als der Pianist der NDR-Talkshow »3nach9«. Bei uns spielen die »2nach8« , Neffe und Onkel gemeinsam auf der Bühne. Henning Pertiet ist inzwischen selbst ein anerkannter Pianist im Sinne von Boogie, Blues, Ragtime und Jazz, mit einem bemerkenswert, ausdrucksstarken Pianostil. Eigentlich sind sie ja doch »3nach8«, denn der Gastgeber Micha Maass holt seine 86-Jahre alte Trommel raus, begleitet die beiden und vielleicht kommt ja Udo mit der Andrea Doria die Spree runter und schaut vorbei.
Besetzung:
Gottfried Böttger piano
Henning Pertiet piano
Micha Maass drums

Programm Highlight

01. November 2014, 20:00 Uhr

Yamil Borges & Fuasi Abdul-Khaliq

Yamil Borges sang die Hauptrolle in "Chicago" im Theater des Westens und ist in Berlin geblieben - ein Glück für diese Stadt

Platzreservierung
Eintrittspreis: 7,80 €

Die Amerikanerin Yamil Borges ist, nachdem sie die Hauptrolle in "Chicago" im Theater des Westens glänzend besetzte, zur Wahlberlinerin geworden. Die Show ist längst weitergezogen, doch Yamil Borges ist geblieben. Sie hat sich in der Stadt neu orientiert und nicht nur als singende Tänzerin gearbeit - das macht sie seit dreißig Jahren. Ihre Karriere begann an der berühmten New Yorker Musical-Schmiede "La Guardia High School Of Performing Arts". Aufgewachsen in einer kinderreichen puertoricanischen Familie in der New Yorker Bronx, bestand Yamil Borges die Aufnahmeprüfung, arbeitete hart am amerikanischen Traum und wurde tatsächlich entdeckt.

Als Leonard Bernstein 1979 seine "West Side Story" am Broadway neu inszenierte, engagierte er sie prompt für die Rolle der "Rosalia". In kürzester Zeit avancierte sie zum Broadwaystar. In dem Musical-Film "A Chorus Line" spielte sie 1985 an der Seite von Michael Douglas eine hoffnungsvolle Musicaldarstellerin. Für diese Rolle mußte sie sich nicht groß verstellen. Weitere Rollen im Fernsehen folgten, wie zum Beispiel in der Krimi-Serie "Miami Vice" und der "Bill Cosby Show".

Der Saxophonist, Komponist und Arrangeur Fuasi Abdul-Khaliq wurde in Los Angeles, California geboren. Er graduierte am Whitman College, Walla Walla, Washington. Dann holte ihn der Pianist Horace Tapscott als Profimusiker ins „Horace Tapscott’s Pan-African People’s Arkestra", wo er in dem Film „Passing Through", sowohl in dem Soundtrack, als auch als Prinzipal Solist mitspielte.

Während der nächsten 20 Jahre trat Fuasi sehr erfolgreich in ganz Amerika auf. 1992 kam Fuasi nach Berlin und gehört seit dem zur Musikerelite der Stadt. Mit einer internationalen Topbesetzung präsentiert Fuasi Abdul Khaliq Jazz und Soul kompromisslos und voller Enthusiasmus.
www.fuasi.com

02. November 2014, 19:00 Uhr

258. Berliner Boogie Session

Gottfried Böttger • Henning Pertiet •
Michael Maass:
Boogie, Blues & Panikorchester

Platzreservierung
Eintrittspreis: 17,80 €

Jeder hat `nen coolen Onkel. Das der Onkel von Henning Pertiet 1973 gemeinsam mit Udo Lindenberg das berühmte Panikorchester gründete wirkte vielleicht besonders beeindruckend auf den damals 8-Jährigen. Fortan wollte Pertiet Pianist wie Onkel Gotti werden. Die Rede ist von Gottfried Böttger auch bekannt als der Pianist der NDR-Talkshow »3nach9«. Bei uns spielen die »2nach8« , Neffe und Onkel gemeinsam auf der Bühne. Henning Pertiet ist inzwischen selbst ein anerkannter Pianist im Sinne von Boogie, Blues, Ragtime und Jazz, mit einem bemerkenswert, ausdrucksstarken Pianostil. Eigentlich sind sie ja doch »3nach8«, denn der Gastgeber Micha Maass holt seine 86-Jahre alte Trommel raus, begleitet die beiden und vielleicht kommt ja Udo mit der Andrea Doria die Spree runter und schaut vorbei.
Besetzung:
Gottfried Böttger piano
Henning Pertiet piano
Micha Maass drums

Unser November Highlight

07. November 2014, 20:00 Uhr

The Three Sides of the Blues, Vol. 3

Kat Baloun • Nina T. Davis • Blues Rudy! Wenn dieses Trio Bluesklassiker spielt, singt und lebt, ist die volle Magie dieser besonderen Musik zu spüren.

Platzreservierung
Eintrittspreis: 9,80 €

Im Anschluss an die phantastische Veranstaltung "Three sides of the Blues" mit Kat Baloun aus Ohio, der Berliner Pianistin Nina T. Davis und dem Hamburger Bluesmaster Abi Wallenstein, haben die beiden Bluesladies nun wieder einen besonderen Gast in den Köpenicker Ratskeller eingeladen: BluesrudyMit seiner Slide-Gitarre, dem Schlagzeug, und einer wunderbar authentischen Bluesstimme im Gepäck reist er durch die Lande und ist vielen Bluesbegeisterten aus seiner langjährigen Zusammenarbeit mit Stefan Diestelmann und Igor Flach ein Begriff. Rudy, Kat und Nina touren regelmäßig gemeinsam und begeistern ihr Publikum durch ein abwechslungsreiches Repertoire und ihre ungebremste Spielfreude. Wenn dieses Trio Bluesklassiker wie z.B. Fats Dominos "Wait and See" oder Sam Cookes "Bring it on home" singt, ist die Magie dieser Musik für jeden im Saal deutlich zu spüren. Freuen sie sich auf ein besonderes musikalisches Erlebnis im Ratskeller Köpenick.
Besetzung:
Blues Rudy guit, voc
Kat Baloun voc, harp
Nina T. Davis voc, p

08. November 2014, 20:00 Uhr

21. Köpenicker Kneipenmusikfest

Zum 21. Mal veranstaltet der Tourismusverein Treptow-Köpenick das Altstadt Kneipenfest. Im Ratskeller gibts Jazziges!

Platzreservierung
12,00 € VVK, 15,00 € AK

Rund 15 Locations der Altstadt und Umgebung präsentieren ein vielfältiges Programm. Von Country über Comedy bis Pop und Jazz – ein Ticket – 15 Konzerte. Für 12 € im Vorverkauf (Karten in der Tourismus- information, Alt Köpenick 31-33) oder 15 € an den Abendkassen (alle Locations) haben Sie ab 20 Uhr die Wahl. Der Ratskeller präsentiert traditionell Jazziges! Weitere Informationen in Kürze!

14. November 2014, 20:00 Uhr

20 Jahre Theaterkunst im Ratskeller
Jürgen Hilbrecht & Angelika Mann

Die erste Vorstellung am 6. Oktober 1994 war hoffnungslos ausverkauft: Jürgen Hilbrecht brachte erstmals seinen Reutter Abend...

Platzreservierung

Weitere Informationen über diesen besonderen Theaterabend mit Überraschungen in Kürze!

15. November 2014, 20:00 Uhr

Habana Tradicional - Cuba Percussion

Alexis Herrera Estevez und Elio Rodriguez Luis, die Stars aus „Classic meets Cuba“ (Klazz Brothers) konnten mit Yaqueline Castellanos eine Legende des kubanischen Gesangs gewinnen.

Platzreservierung
Eintrittspreis: 17,80 €

Traditionelle kubanische Musik, Buena Vista-Feeling, den Geschmack von Sonne und Salz der karibischen See auf der Zunge und das Pulsen der Musik aus den patinaüberzogenen Gebäuden Havannas im Ohr: das ist HABANA TRADITIONAL. Alexis Herrera Estevez und Elio Rodriguez Luis, die Stars aus „Classic meets Cuba“ konnten mit Yaqueline Castellanos eine Legende und DIE Grande Dame des kubanischen Gesangs gewinnen. Mit Cuba Percussion & Friends stellten sie ein Ensemble der Extraklasse in traditioneller Formation zusammen, um diese einzigartige Musik authentisch und unverfälscht auf die Bühne und nach Europa zu bringen – als kraftvolle Basis für Originale wie „Chan Chan“ und „Lagrimas Negras“. Eine Stimme, samtig wie Seide und stark wie ein Vulkan. Yaqueline Castellanos, die „Grand Dame del Sol“ stand mit den Musikern des Buena Vista Social Clubs auf der Bühne, startete eine internationale Karriere mit ihrem Nummer-1-Hit „Como me ha insultado“ in Amerika und wurde in ihrer kubanischen Heimat 1995 als „Artista más popular de Cuba“ (populärste Künstlerin Kubas) ausgezeichnet. Eine Reverenz an die legendäre Musiktradition Kubas: rhythmischer und melodischer Reichtum, emotionale Fülle und überbordende Lebensfreude – eine Reise auf die Zuckerinsel in der Karibik!
Besetzung:
Yaqueline Castellanos Ruiz – vocal
Israel Dominguez Pimienta – vocal, guitar three
Rolando Abreu – bass, vocal
Alexis Herrera Estevez – timbales, bongos, vocal
Elio Rodriguez Luis – congas, guiro, vocal

22. November 2014, 20:00 Uhr

Let's Dance - Let's Swing - Let's Party

Die zehn Musiker der Hot Swingers spielen die berühmten Songs der „Goldenen Zwanziger“ und es darf getanzt werden!

Platzreservierung
Eintrittspreis: 9,80 €

Die Hot Swingers haben sich ganz dem Swing verschrieben und das mit Charme, Eleganz, zeitgemäßen Kostümen, vor allem aber mit Herz. „Zu unserer Musik muss man einfach Tanzen“ – so Bandleader und Sängerin Susanne Bear. Eine Frau, ein Wort: einmal im Monat fliegt der große Ratsherrentisch raus, damit endlich Platz zum Tanzen ist! Also: Let’s Dance, Let’s Swing, Let’s Party!

Programm-Highlight

28. November 2014, 20:00 Uhr

Thomas Stelzer Trio

Das Trio ist geprägt von der unverwechselbaren Art, mit der Thomas Stelzer Gesang und Gefühl verbindet.

Platzreservierung
Eintrittspreis: 9,80 €

Seine rauchige Bluesröhre verleiht sowohl gecoverten Songs als auch den vielen Titeln, die er selbst geschrieben hat, eine eigene Note. Seine Vorbilder: Professor Longhair, Fats Domino, Dr. John, Ray Charles und viele andere. Hervorragende Gastmusiker (dr, harp/sax) unterstützen ihn unaufdringlich, aber wirkungsvoll. TSt. und seine Kollegen greifen Musizierweisen auf, wie sie z.B. aus Blueskneipen der 20er Jahre bekannt sind. Die sonst selten zu findende Wechsel-Besetzung sorgt im Gegensatz zu vielen anderen Boogie- und Bluesprojekten durch unkonventionelle Spielweise auch bei langjährigen Stelzer-Fans für immer neue Musikerlebnisse.

www.thomasstelzer.de/stelzer-trio.html

29. November 2014, 20:00 Uhr

Whiskey, Guinness, Irish Folk: InCiders

Mit einer Reihe neuer Titel und vielen bekannten Irish Folk Standards wird der Jazzkeller für diesen Abend zum Irish Pub.

Platzreservierung
Eintrittspreis: 9,80 €

Besetzung:
McKinley Black
Nora Leschkowitz
Michael "Mitch" Steinberg
Lenn Kudrjawizki

05. Dezember 2014, 20:00 Uhr

Tower Jazzband Berlin

Ausgehend vom englischen Traditional-Jazz-Stil der 50er Jahre ist die TOWER-JAZZBAND erfolgreich um ein eigenständiges Profil bemüht

Platzreservierung
Eintrittspreis: 5,80 €

Neben bekannten Jazz-Standards umfasst das umfangreiche Repertoire Spirituals, Blues, Musicalmelodien, Dixieland- und Swingstücke, selten gespielte Melodien des traditionellen Jazz und mehrere Eigenkompositionen. Einige Stücke modernerer Jazzstile bereichern das Programmangebot.

06. Dezember 2014, 20:00 Uhr

Whiskey, Guinness, Irish Folk: InCiders

Mit einer Reihe neuer Titel und vielen bekannten Irish Folk Standards wird der Jazzkeller für diesen Abend zum Irish Pub.

Platzreservierung
Eintrittspreis: 9,80 €

Besetzung:
McKinley Black
Nora Leschkowitz
Michael "Mitch" Steinberg
Lenn Kudrjawizki

12. Dezember 2014, 20:00 Uhr

259. Boogie Woogie Session
Zwei Klaviere - zwei Pianisten

Frank Muschalle vs. Henning Pertiet
Drums: Michael Maass

Platzreservierung
Eintrittspreis: 19,80 €

Weitere Informationen in Kürze

13. Dezember 2014, 20:00 Uhr

259. Boogie Woogie Session
Zwei Klaviere - zwei Pianisten

Frank Muschalle vs. Henning Pertiet
Drums: Michael Maass

Platzreservierung
Eintrittspreis: 19,80 €

Weitere Informationen in Kürze

19. Dezember 2014, 20:00 Uhr

Keine Veranstaltung

Restaurant geöffnet 11-24 Uhr
Reservieren Sie Ihre Plätze hier!

Platzreservierung

20. Dezember 2014, 20:00 Uhr

Konzert - Info in Kürze

Platzreservierung

21. Dezember 2014, 15:00 Uhr

Die Weihnachtsgans Auguste

Festliche Lesung für unsere kleinen Gäste mit Volksschauspieler Jürgen Hilbrecht. Für alle kleine Gäste gibt es einen bunten Teller!

Platzreservierung

Es ist eine gute alte Tradition im Ratskeller Köpenick: einmal im Jahr gehört der Ratskeller den Kindern. Jürgen Hilbrecht, Volksschauspieler und Interpret der berühmten Otto Reutter - Programme, liest das Märchen von der gerupften Gans Auguste. Er macht es sich auf dem roten Sessel neben dem Kanonenofen richtig bequem. Bei Tannenduft, Kerzenschein und einem bunten Teller für jeden kleinen Gast werden die Kinderaugen leuchten. Jürgen Hilbrecht höchtpersönlich singt traditionelle Weihnachtslieder, begleitet von seinem Pianisten Ralf  Ehrlich. Reservierungen auch telefonisch: 030 6555178

21. Dezember 2014, 20:00 Uhr

Andrej Hermlin & His Swing Dance Band

Christmas in Swing! Erleben Sie im festlich geschmückten Gewölbe bei Kerzenschein und Tannenduft eine romantische Weihnachtsrevue mit amerikanischen Christmassongs.

Platzreservierung
Eintrittspreis: 14,80 €

Zum schönsten Fest des Jahres präsentiert der Ratskeller Köpenick Andrej Hermlin & His Swing Dance Band mit einem Christmas-Special! Erleben Sie im festlich geschmückten Gewölbe bei Kerzenschein und Tannenduft eine romantische Weihnachtsrevue mit amerikanischen Christmassongs wie „Santa Claus Is Coming To Town", „Jingle Bells" oder „White Christmas" - natürlich in Originalarrangements aus den 30er und 40er Jahren nd vielleicht fällt sogar Schnee im Winter Wonderland: "Let it snow! Let it snow! Let it snow"!

22. Dezember 2014, 20:00 Uhr

InCiders Irish Christmas Market

Am Vorabend des Heiligen Abends kommt wahrlich festliche Stimmung auf. Mit den InCiders reisen wir musikalisch ins verschneite Irland und besuchen einen Irish Christmas Market.

Platzreservierung
Eintrittspreis: 14,80 €

Es duftet nach Tanne, Bratapfel, Punch und gerösteten Mandeln. Natürlich wird auch Irish Whiskey und Guinness getrunken. Mit Celtic-Christmas Songs, tradtionellen Weihnachtsliedern und Iris Folk Klassikern lassen die InCiders wahre vorweihnachtliche Stimmung aufkommen. Unser Special Guest zum Fest: Nora Kudrjawizki. Die vielseitige Künstlerin, die neben Gesang, Lyrik, Malerei und Tanz, eine Perfektionistin an der Violine ist, stellt sich mit Lenn einem Duell! Zwei Violinen: wer wird gewinnen? Am 23. Dezember werden wir es wissen.
Besetzung:
McKinley Black
Nora Leschkowitz
Michael "Mitch" Steinberg
Lenn Kudrjawizki

23. Dezember 2014, 20:00 Uhr

InCiders Irish Christmas Market

Am Vorabend des Heiligen Abends kommt wahrlich festliche Stimmung auf. Mit den InCiders reisen wir musikalisch ins verschneite Irland und besuchen einen Irish Christmas Market.

Platzreservierung
Eintrittspreis: 14,80 €

Es duftet nach Tanne, Bratapfel, Punch und gerösteten Mandeln. Natürlich wird auch Irish Whiskey und Guinness getrunken. Mit Celtic-Christmas Songs, tradtionellen Weihnachtsliedern und Iris Folk Klassikern lassen die InCiders wahre vorweihnachtliche Stimmung aufkommen. Unser Special Guest zum Fest: Nora Kudrjawizki. Die vielseitige Künstlerin, die neben Gesang, Lyrik, Malerei und Tanz, eine Perfektionistin an der Violine ist, stellt sich mit Lenn einem Duell! Zwei Violinen: wer wird gewinnen? Am 23. Dezember werden wir es wissen.
Besetzung:
McKinley Black
Nora Leschkowitz
Michael "Mitch" Steinberg
Lenn Kudrjawizki

24. Dezember 2014, 15:00 Uhr

Heilig Abend! Restaurant geschlossen!

Liebe Gäste! Heute ist der Tag, an dem auch wir uns Ruhe und Besinnlichkeit gönnen! Wir wünschen Ihnen ein frohes Weihnachtsfest!
Heiligabend – Öffnungszeiten zu den Festtagen:

Platzreservierung

24.12. (Heiligabend)
ganztägig geschlossen

25.12. (1. Feiertag) und 26.12. (2. Feiertag)
11 - 24 Uhr weihnachtliche Tafelfreuden a la carte  in allen Räumen
ab 20 Uhr im Gewölbesaal festliches Abendkonzert
(Reservierungen empfehlenswert)

27.12.-30.12.14
geöffnet tägl. 11-23 Uhr

31.12.2014
Silvestergala Einlass ab 18.30 Uhr (kartenpflichtig)

1.1.2015 Neujahr
11 - 15 Uhr Neujahrsbrunch

ab 2.1.2015
wie gewohnt täglich 11-23 Uhr geöffnet

Keith Tynes & Band

25. Dezember 2014, 20:00 Uhr

Gospel-Special mit Keith Tynes & Band

Keith Tynes ist ein ausdrucksstarker Gesangsvirtuose, der mit seiner Musik Spiritualität und Emotionalität verbindet.

Platzreservierung
Eintrittspreis: 19,80 €

Keith Tynes ist ein ausdrucksstarker Gesangsvirtuose, der es versteht, Musik als Ausdrucksmittel von Spiritualität und Emotionalität zu gebrauchen. Stil, Technik und Bühnenpräsentation gehen Hand in Hand. Dabei entsteht ein enges Band zwischen Künstler und Publikum.
Die Gospel-, Soul- und Jazz-Interpretationen von Keith Tynes stehen ganz in diesem Zeichen. Als Mitglied der weltberühmten Gruppe 'The Platters Golden Hits Revue', trat er vier Jahre lang von 1981 bis 1985 in den Großstädten der USA und Europa auf. Nach Engagements mit 'The Band of Gold' begann 1985 Keith Tynes' Solokarriere und er trat in ganz Europa und auch der USA auf.
Am heutigen Abend erleben wir diesen Weltstar mit ausgewählten Gospelsongs.

Christmas-Highlight

26. Dezember 2014, 20:00 Uhr

Christmas-Special: Ingrid Arthur & Band

Ingrid Arthur ist eine Sängerin mit einem echten, tiefgreifenden und traditionellen Gospelhintergrund, inspiriert von Aretha, Mavis, Mahalia!

Platzreservierung
Eintrittspreis: 17,80 €

Wenn Musik Nahrung für die Seele ist, dann ist Ingrid Arthur ein 7-Gänge Menu! Mit einem echten, tiefgreifenden und traditionellen Gospelhintergrund, beträufelt mit der Seele von Aretha, Mavis, Mahalia!, trat die aus Gainesville, Georgia stammende Sängerin auf die Bühnen der Welt, von New York über London bis Berlin. Ihre Referenzen beinhalten unter anderem: Background Sängerin mit der zweifachen (1996 und 1997) Grammy Award Gewinnerin Cissy Houston (Mutter von Whitney Houston) „Face to Face" und „He Leadeth Me" und 1995 dem Grammy-Siegerlied des Jahres „From A Distance" für Bette Midler.
Ihre Europäische Karriere begann mit der "Golden Gospel Group", Ingrid sang "Little Shop Of Horrors" auf Deutsch am Metropol-Theater in Wien, wobei sie Ihre Liebe für Musik und Theater kombinieren konnte. Weitere Stationen waren die Auftritte mit Deutschlands "Dinglish-Queen" und Comedy Sensation Gayle Tufts, sowie die "Miss America" Tour mit dem Polydor-Ausnahmekünstler James Last. Unübertroffen sind die Auftritte mit dem heißesten Europäischen Gesangsduo "The Weather Girls", weltweit bekannt durch die Hit-Single "It's Raining Men".

31. Dezember 2014, 20:00 Uhr

Wilkommen! Bien Venue! Welcome!
SILVESTER 2014

Die Hot Swingers nehmen Sie mit auf eine Reise in die „Goldenen Zwanziger“ – in die Zeit des Ragtime, Charleston, Jazz und Swing, ...

Platzreservierung
Eintrittspreis: 95,00 €

..in die Zeit der Schellackplatten, des Art D’eco, luxuriöser Limousinen, der Ära von Nivea und Charlie Chaplin. Man trinkt Kir Royal, Martini und Americano, trägt das kleine schwarze von Chanel, den berühmten Glockenhut und amüsiert sich in Bars, Cafes und Kabaretts. Seien Sie dabei, wenn mit der Musik von Miller, Goodman und Ellington das neue Jahr begrüßt wird. Auf ins Jahr 2015 mit Federboa, Bubikopf, Gamaschen und Smoking!

Eintritt inkl. Programm mit Livemusik, Diskothek, Bergüßungssnack und Silvester-Galabuffet. Karten nur hier im Internet reservieren oder im Ratskeller Köpenick kaufen.

01. Januar 2015, 11:00 Uhr

20. Dixieland-Neujahrs-Brunch

Mit Dixieland, Jazz & Swing und einem riesigen Brunch-Buffet feiern wir das Neue Jahr 2015 im Ratskeller Köpenick!

Platzreservierung
Eintrittspreis: 22,80 €

Genuss für alle Sinne bereiten zum einen die "Dr. Brauer Hot Seven" - es gibt zünftigen Dixieland und Swing und Küchenchef Matthias Starke überrascht mit unserem neuen Marktbuffet:
Schlendern Sie vorbei am Köpenicker Bäckermeister, genießen Sie Spezialitäten der Thüringer Metzgerei, probieren Sie die Auswahl unserer Käserei und hausgemachte Salate von der Kaltmamsell. Vor Ihren Augen bereiten wir frische Kartoffelrösti, die Sie nach Wunsch mit gebeiztem oder geräuchertem Lachs, oder mit Süßem kombinieren können. Ratskeller-Klassiker, kalt oder heiß, bekommen Sie am Spezialitätenstand und wenn Sie Lust auf ein Eis mit frischen Früchten haben: Willkommen in der Eisdiele!
Frohes Neujes Janr und guten Appetit!
Kinder zahlen wie immer 5ct pro cm Körpergröße!

Einlass ab 10:45

August 2014
September 2014
Oktober 2014
November 2014
Dezember 2014
Januar 2015
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31