1994 • 2014
20 Jahre »Restaurant • Jazzkeller • Theater«
im Ratskeller Köpenick

Alles begann im August 1994: ein Berliner Ratskeller schickte sich an, endlich wieder gastronomische und kulturelle Geschichte zu schreiben. Mit dem Konzept »Restaurant • Jazzkeller • Theater« stürzten sich Wolfgang Pinzl und Joachim Günzel in ein Abenteuer, das in 20 Jahren zu einer Erfolgsstory avancierte. Grund genug das Jubiläum zu feiern! Gute alte Bekannte aus der Künstlerszene, die auch bei Jazz in Town 18 Jahre lang im Sommer für großartige Momente sorgten, haben für Ihre Auftritte Überraschungen im Gepäck. Natürlich kommen auch Pinzl & Günzel nicht mit leeren Händen zum Jubiläum: ab 1. August werden alle Konzerte mit dem neuen K+H Soundsystem und Videoprojektionen präsentiert. Es wird auch gemunkelt, dass es jeden Konzertabend eine Hausrunde geben wird. Lassen Sie sich überraschen!

Bestellen Sie unseren Programm-Newsletter hier!

25. Juli 2014, 20:00 Uhr

Dixieland for FREE - Tower Jazzband

Ausgehend vom englischen Traditional-Jazz-Stil der 50er Jahre ist die TOWER-JAZZBAND erfolgreich um ein eigenständiges Profil bemüht

Platzreservierung
Eintritt frei!

Neben bekannten Jazz-Standards umfasst das umfangreiche Repertoire Spirituals, Blues, Musicalmelodien, Dixieland- und Swingstücke, selten gespielte Melodien des traditionellen Jazz und mehrere Eigenkompositionen. Einige Stücke modernerer Jazzstile bereichern das Programmangebot.

26. Juli 2014, 17:00 Uhr

Mississippi Blues & Barbecue

Wir machen weiter! Mississippi Blues & Barbecue, die Fortsetzung der legendären Mississippi Blues Night aus Köpenick, bekommt im Hof und im Kesselhaus der Kulturbrauerei einen neuen Platz.

Platzreservierung
26.7. Hof Kulturbrauerei: Eintritt frei
27.7. Kesselhaus: Tickets ab 24 €

Die Mississippi Blues Night - 13 Jahre Akustik Blues bis zu schrägen Delta Blues- Interpretationen im Hof des Rathauses Köpenick - hat viele Menschen begeistert. Der Rathaushof in Köpenick steht uns leider nicht mehr zur Verfügung. Wir ziehen um und erwarten das Publikum nun im Hof und im Kesselhaus der Kulturbrauerei in Prenzlauer Berg.
Wolfgang Pinzl, den Macher des Jazz in Town Festivals, haben wir als Schirmherrn gewinnen können.
Der Kurator der Mississippi Blues Night Micha Maass präsentiert Blues vom Mississippi-Delta in zwei Teilen. Im ersten Teil kann man bei freiem Eintritt Akustik Blues hören, ein leckeres Barbecue kaufen und sich ein Bild von der sommerlichen Hofstimmung machen. Im zweiten Teil braucht man eine Eintrittskarte fuür einen Platz im Kesselhaus bei toller Akustik. Alles wie gewohnt mit exquisitem Line up, darunter:
Matej Ptaszek - mit seiner Karlsbrücken-Blues-Band aus Prag
Romek Puchowski - der Gitarrenvirtuose aus Polen
Have Mercy Reunion - seit 30 Jahren das erste Mal in Berlin
Henry Heggen - der Sunny Boy
Brian Barnett - Gitarrist der Crazy Hambones aus London
Peter Crow C. - Akustik Blues Musiker mit Herz und Seele
Minnie Marks (AUS) - die erste Frau in unserer Runde
Ferdi Krämer - einer der letzten authentischen Blues-Mandolinen-Spieler
Crazy Hambones - Blues 2000 in Minimalbesetzung
Black Kat & Kittens - Blues muss auch gelebt werden
NEU: Essen, was sich hören lassen kann! Auch kulinarisch bieten wir originale Südstaatenatmosphäre. Barbecue-Parties haben im Mississippi-Delta Tradition. Duftende Rauchschwaden verkünden meilenweit Genuss, Leidenschaft und Lebensfreude, dazu hört man die passende Musik. Cajun food, gepaart mit einheimischen Produkten gibt es vor dem Konzert im Hof der Kulturbrauerei.

Mississippi Blues & Barbecue 26. + 27. Juli 2014
Erster Teil
OPEN AIR im HOF KULTURBRAUEREI

17-20 Uhr Akustik Blues & Barbecue (Barbecue Preise nach Karte bei freiem Eintritt)
Zweiter Teil
im KESSELHAUS KULTURBRAUEREI
20 Uhr Showbeginn (So, 27.7., 19 Uhr)
KARTEN:
24 € VVK, 28 € AK, Kartenhotline: 443 15 100
Tickets an allen bekannten VVK-Stellen & www.eventim.de // www.kesselhaus.net
Karten für das Kesselhaus und Maschinenhaus in der Kulturbrauerei
Consense GmbH, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin Haus 7, Aufgang E (rechts neben der "Alten Kantine"), Tel: 030 - 44 31 51 00 Öffnungszeiten: Mo-Fr 12-18 Uhr Informationen unter info@kesselhaus-berlin.de.
Anfragen zum Ticket-Versand sind ebenfalls an die oben genannte Mail-Adresse zu richten. Gegen eine geringe Kosten-Pauschale bieten wir einen unkomplizierten postalischen Versand an.
ADRESSE:
Kesselhaus//Maschinenhaus in der Kulturbrauerei
Knaackstr. 97 // U2 Eberswalderstr. // N2 & Tram M1, M10, M12
Weitere Infos: www.michamaass.de; www.kesselhaus.net

27. Juli 2014, 20:00 Uhr

Mississippi Blues & Barbecue

Wir machen weiter! Mississippi Blues & Barbecue, die Fortsetzung der legendären Mississippi Blues Night aus Köpenick, bekommt im Hof und im Kesselhaus der Kulturbrauerei einen neuen Platz.

Platzreservierung
ab 24 €

Die Mississippi Blues Night - 13 Jahre Akustik Blues bis zu schrägen Delta Blues- Interpretationen im Hof des Rathauses Köpenick - hat viele Menschen begeistert.
Der Rathaushof in Köpenick steht uns leider nicht mehr zur Verfügung. Wir ziehen um und erwarten das Publikum nun im Hof und im Kesselhaus der Kulturbrauerei in Prenzlauer Berg.
Wolfgang Pinzl, den Macher des Jazz in Town Festivals, haben wir als Schirmherrn gewinnen können.
Der Kurator der Mississippi Blues Night Micha Maass präsentiert Blues vom Mississippi-Delta in zwei Teilen. Im ersten Teil kann man bei freiem Eintritt Akustik Blues hören, ein leckeres Barbecue kaufen und sich ein Bild von der sommerlichen Hofstimmung machen. Im zweiten Teil braucht man eine Eintrittskarte für einen Platz im Kesselhaus bei toller Akustik. Alles wie gewohnt mit exquisitem Line up, darunter:
Matej Ptaszek - mit seiner Karlsbrücken-Blues-Band aus Prag
Romek Puchowski - der Gitarrenvirtuose aus Polen
Have Mercy Reunion - seit 30 Jahren das erste Mal in Berlin
Henry Heggen - der Sunny Boy
Brian Barnett - Gitarrist der Crazy Hambones aus London
Peter Crow C. - Akustik Blues Musiker mit Herz und Seele
Minnie Marks (AUS) - die erste Frau in unserer Runde
Ferdi Krämer - einer der letzten authentischen Blues-Mandolinen-Spieler
Crazy Hambones - Blues 2000 in Minimalbesetzung
Black Kat & Kittens - Blues muss auch gelebt werden
NEU: Essen, was sich hören lassen kann! Auch kulinarisch bieten wir originale Südstaatenatmosphäre. Barbecue-Parties haben im Mississippi-Delta Tradition. Duftende Rauchschwaden verkünden meilenweit Genuss, Leidenschaft und Lebensfreude, dazu hört man die passende Musik. Cajun food, gepaart mit einheimischen Produkten gibt es vor dem Konzert im Hof der Kulturbrauerei.

Mississippi Blues & Barbecue
Erster Teil 26. Juli 2014 17 - 20 Uhr
OPEN AIR im HOF KULTURBRAUEREI
Akustik Blues & Barbecue (Barbecue Preise nach Karte bei freiem Eintritt)
Zweiter Teil 27. Juli 2014 Einlass 19 Uhr Showtime 20 Uhr
im KESSELHAUS KULTURBRAUEREI
KARTEN:
24 € VVK, 28 € AK, Kartenhotline: 443 15 100
Tickets an allen bekannten VVK-Stellen & www.eventim.de // www.kesselhaus.net
Karten für das Kesselhaus und Maschinenhaus in der Kulturbrauerei
Consense GmbH, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin Haus 7, Aufgang E (rechts neben der "Alten Kantine"), Tel: 030 - 44 31 51 00 Öffnungszeiten: Mo-Fr 12-18 Uhr Informationen unter info@kesselhaus-berlin.de.
Anfragen zum Ticket-Versand sind ebenfalls an die oben genannte Mail-Adresse zu richten. Gegen eine geringe Kosten-Pauschale bieten wir einen unkomplizierten postalischen Versand an.
ADRESSE:
Kesselhaus//Maschinenhaus in der Kulturbrauerei
Knaackstr. 97 // U2 Eberswalderstr. // N2 & Tram M1, M10, M12
Weitere Infos: www.michamaass.de; www.kesselhaus.net

01. August 2014, 20:00 Uhr

20 Jahre Restaurant-Jazzkeller-Theater
"The Boogiesoulmates"

Sängerin Alicia eroberte bei der Premiere im Februar in Sekunden die Herzen ihrer Gäste. Mit ihrer First-Class Band gratuliert sie zum 20.!

Platzreservierung
Eintrittspreis: 12,80 €

Die Boogiesoulmates sind eine unverwechselbare Formation herausragender Musiker aus der deutschen Blues, Soul und Boogie Woogie- Szene. Sie präsentieren Rhythm & Blues aus den 50er und 60er Jahren sowie aktuelle Coversongs mit einem neuen und einzigartigen Sound! Elegant, glamourös, Funky & Sexy! - So klingen sie und so sehen sie auch aus! Alle Vier sind Koryphäen ihres Fachs:

Alicia Emmi Berg - Als echte "R' n' B - Königin" könnte man sie bezeichnen, wenn Sie mit den Boogiesoulmates singt! Elegant und charmant, mit einer Stimme die berührt, führt Sie durch das Repertoire der Boogiesoulmates.
Niels von der Leyen - Mit einem großen Namen in der Boogie Woogie- Szene zeigt er in dieser Formation seine musikalische Vielfalt und Erfahrung.
Bernd Kuchenbecker - Sein Instrument ist die zweite Stimme der Boogiesoulmates! Als Virtuose am Kontrabass unterstreicht er die harmonischen Sounds der Formation.
Andreas Bock - Der Bluesdrummer schlechthin! Mit seiner einmaligen Spielweise und internationalen Erfahrung versetzt er das Quartett souverän in den absoluten Groove. Die Boogiesoulmates muss man hören und man wird nicht mehr losgelassen!!! Absolute Spielfreude und eine mitreißende Energie. Ihr erstes Album "The Closer" haben sie frisch eingespielt: Schneller Swing und Boogie Woogie, Soul wie er mal aktuell war und sein sollte sowie R´N `B, wie er einem kaum noch geboten wird! Das sind die Zutaten für Ihre Hits.

Programm-Highlight

02. August 2014, 20:00 Uhr

20 Jahre Restaurant-Jazzkeller-Theater
Thomas Stelzer Trio & Special Guest

Seit einem Jahrzehnt prägt auch Thomas Stelzer aus dem Freistaat Sachsen unser Programm und überrascht mit einem Gast zum Jubiläum!

Platzreservierung
Eintrittspreis: 9,80 €

Das Trio ist geprägt von der unverwechselbaren Art, mit der Thomas Stelzer Gesang und Gefühl verbindet. Seine rauchige Bluesröhre verleiht sowohl gecoverten Songs als auch den vielen Titeln, die er selbst geschrieben hat, eine eigene Note. Seine Vorbilder: Professor Longhair, Fats Domino, Dr. John, Ray Charles und viele andere. Hervorragende Gastmusiker (dr, harp/sax) unterstützen ihn unaufdringlich, aber wirkungsvoll. TSt. und seine Kollegen greifen Musizierweisen auf, wie sie z.B. aus Blueskneipen der 20er Jahre bekannt sind. Die sonst selten zu findende Wechsel-Besetzung sorgt im Gegensatz zu vielen anderen Boogie- und Bluesprojekten durch unkonventionelle Spielweise auch bei langjährigen Stelzer-Fans für immer neue Musikerlebnisse. Der Jubiläumsgast ist kein geringerer als der Chef der Ostrock-Band-Legende "electra" Bernd Aust am Saxofon, der Querflöte und mit Gesang.

www.thomasstelzer.de/stelzer-trio.html

08. August 2014, 20:00 Uhr

20 Jahre Restaurant-Jazzkeller-Theater
Papa Binnes Jazzband

50 Jahre Bühnenpräsenz machen eine Dixie-Band durchaus schon zur Legende. Zum Jubiläum überrascht sie mit neuen Gesangstiteln.

Platzreservierung
Eintrittspreis: 5,80 €

Im Sommer 2009 feierten Lutz Binneböse und seine Musikerkollegen ihr 50. Bandjubiläum mit einem grandiosen Jubiläumskonzert beim 14. Köpenicker Blues & Jazzfestival. Ein halbes Jahrhundert Bühnenpräsenz macht eine Jazzband durchaus schon zur Legende. Dennoch sind Die Musiker bodenständig geblieben und spielen gern im Ratskeller Köpenick auf der kleinen Bühne. Anfang November 2011 erschien das Neue Doppelalbum der Band, das Papa Binnes Jazzband Ihnen kurz danach vorstellte. Das Konzert war hoffnungslos ausverkauft und Dixiefans kamen mit neuen Kompositionen und neu arrangierten Klassikern voll auf Ihre Kosten. Zum Ratskeller-Jubiläum werden drei völlig neue Gesangstitel präsentiert, es wird schon jetzt fleißig geprobt!
www.papabinnesjazzband.de

09. August 2014, 20:00 Uhr

20 Jahre Restaurant-Jazzkeller-Theater
Dr. Brauers Hot Seven - Eintritt frei!

Dr. Christian Brauer begründete 1990 im "Wernesgrüner B" die Band "Dr. Jazz", die auch 1994 zur Eröffnung des Ratskellers spielte...

Platzreservierung
Eintritt frei!

... auch wenn es Dr. Jazz in der alten Besetzung nicht mehr gibt, ist der Auftritt von Dr. Brauer Pflicht und Ehre zugleich. Seine "Hot Seven" setzt sich aus handverlesenen Top-Musikern der Berliner Szene zusammen.

15. August 2014, 20:00 Uhr

20 Jahre Restaurant-Jazzkeller-Theater
Kat Baloun & Very Special Guests

Kat Baloun, ein Urgestein der Berliner Bluesszene, präsentiert zum Jubiläum eine ganze Hand voll Special Guests: Let's Party!!!!!!!

Platzreservierung
Eintrittspreis: 7,80 €

Mit viel Humor und starker Bühnenpräsenz bringt die Blues-Lady sowohl Standards, moderne, soul-orientierte Nummern sowie Eigenkompositionen zu Gehör. Ihre Gästeliste zum Jubiläum ist einzigartig und handverlesen.

Besetzung
Kat Baloun (ld, voc, harp)
Special Guests:
Nina T. Davis (piano, voc)
Martin Sheffler (guit)
Lenjes Robinson (drums)
Ramini Krishna (bass)
Willie Pollock (sax)

16. August 2014, 20:00 Uhr

20 Jahre Restaurant-Jazzkeller-Theater
Jessy Martens & Special Guests

Heute gratuliert Jessy Martens & Jan Fischers Blues Support. Zur Jubiläumsparty sind zwei Überraschunsgäste an Bord!

Platzreservierung
Eintrittspreis: 17,80 €

„Eine wunderbare Band" (NDR) - lässt sich Gerd Spiekermann vom Norddeutschen Rundfunk gerne zitieren, wenn er über Jessy Martens & Jan Fischer´s Blues Support schwärmt. Das Radiokonzert vom März 2012 wird vom Vorsitzenden des Swinging Hamburg e.V. sogar euphorisch „eine Sternstunde des Rundfunks" genannt. Anlass war die Verleihung des Louis-Armstrong-Gedächtnis-Preises 2012 an Jessy Martens und Jan Fischer.

Sie gilt inzwischen als die herausragende Stimme in der europäischen Blues-Szene: Temperament-Bündel und Sängerin Jessy Martens. Mit ihrer „Stimme zum Niederknien" (rocktimes) hat es die 25-Jährige in nur wenigen Jahren geschafft, die Hauptbühnen bedeutender Festivals im In- und Ausland zu stürmen.  5 CD-Produktionen, über 500 Konzerte, zahlreiche Radio + TV-Auftritte sowie die Auszeichnung mit dem German Blues Award 2012, dem Deutschen Rockpreis 2012 und dem Deutschen Rhythm & Blues Preis 2012 jeweils als beste Sängerin sprechen für sich.

Jahrelang sang sie in verschiedenen Gospel-Chören die Solo-Stimme, sammelte Erfahrungen während einer Musical-Ausbildung - und hat sich dann doch vom Blues-Virus infizieren lassen. Ein Besuch im Hamburger Cotton Club war es, der ihr Herz für diese Musik entflammen ließ. Sie entschied sich, jener neuen Leidenschaft nachzugehen und singt diesen Blues mittlerweile mit einer schier überwältigenden Kraft und Tiefe. Die Presse bescheinigt ihr „die nötige Röhre; ...eine rauchig beseelte Stimme, ..., die ganz ohne Pathos gewaltig unter die Haut geht!" (Die Welt).

Neben ihrer eigenen Rock- & Blues-Band, mit der sie im Frühjahr 2013 neun Wochen auf Tour war, ist sie bereits seit 2006 in akustischer Besetzung unterwegs. Unterstützt und gefühlvoll begleitet wird sie dabei vom Gewinner des German Blues Awards 2011, den von deutschen Radiosendern und Musikkritikern hierfür nominierten Hamburger Blues-Pianisten Jan Fischer. Seine einfühlsame aber auch energische Art, die unterschiedlichsten Stile mit ganz persönlicher Note zu füllen, macht ihn zum kongenialen Partner. Er setzt die Sängerin hervorragend in Szene und glänzt durch eigene musikalische Akzente. Zum Trio erweitert bildet den Background eine eingespielte vollakustische Besetzung mit Ralf Böcker am Saxophon und Jan Fischer am Piano, der die Presse „musikalische Brillanz, erstklassigen Sound, viel Einfühlungsvermögen und virtuose Technik" bescheinigt (Badener Tageblatt).

Neben eigenen Songs spielt das Trio knackig arrangierten Blues, Boogie + Swing, Ray Charles-Klassiker oder eine packende Version von  Gershwin´s Summertime. Dass Jessy Martens & Jan Fischer´s Blues Support inzwischen als Top-Act internationaler Blues-+ Jazzfestivals gilt, wundert also nicht. Zahlreiche internationale Festivals belegen den großen Erfolg:

Jazz In Town Festival - Berlin (2013)

Füssen Goes Jazz (2012)

NDR-90,3 Radiokonzert (2012)

Maasters Of Boogie (2011)

Steinbach Boogie Festival Kitzbühel (2011)

Best of Hamburg (2010)

Jazz In Town Festival - Berlin (2010)

Best Of Music - Bietigheim (2009)

Kemptener Jazzfrühling (2008 + 2009)

Alstertaler Jazzmeeting (2008)

8th Bluesfestival Basel (2007),

19. Boogie Festival- Fabrik Hamburg(2007)

B&W Bluesfestival in Halle (2007)

Jazzmarathon im Congress Centrum Hamburg (2007)

Auf diese Musiker darf man gespannt sein!

Line up:

Jessy Martens - Gesang

Jan Fischer - Piano + Gesang

Ralf Böcker - Saxophon

Discographie:

CD: Jessy Martens + Jan Fischer´s Blues Support - Live On Stage (Moonsound Records 2009)

CD: Jessy Martens + Jan Fischer´s Blues Support - That´s Why I´m Crying (Moonsound Records 2007)

DVD: Jessy Martens + Jan Fischer´s Blues Support u.a. - Bowers & Wilkins Rhytm´n´Blues Festival 2007

weitere Veröffentlichungen in anderen Besetzungen siehe www.jessymartens.de www.janfischermusic.de

Programm Highlight

17. August 2014, 20:00 Uhr

20 Jahre Restaurant-Jazzkeller-Theater
257. Boogie Woogie Session

Die Begründer der Boogie Session M. Maass und H. Pertiet gratulieren! Ihre Überraschung: Henry Heggen! Boogie-Piano trifft Boogie-Harp!

Platzreservierung
Eintrittspreis: 12,80 €

Heggen • Pertiet • Maass
 
Ab das Ding – auf den Boogie Woogie. Henning Pertiet feiert 2014 sein 25jähriges Jubiläum auf den Bühnen dieser Welt und sein Onkel Gottfried Böttger (NDR Talkshow Pianist) sagte schon mehrfach öffentlich über ihn, dass er "...zu den grössten Blues-Spezialisten in Europa gehört."
Tatsächlich hat dieser Pertiet mehr Blues im kleinen Finger als andere in der ganzen Hand. Seine Stärke kommt am Besten zur Geltung wenn er einen Sänger oder Sängerin begleiten kann die diese in bestem Licht erstrahlen lässt.
Kein anderer als Henry Heggen schätzt dieses Spiel und läuft zu Hochform auf. Seit dem großen Boogie Spektakel am 8.8.1988 in der Hamburger Fabrik vor 2000 Zuschauern ist Heggen für seine energiegeladene Bühnenshow bekannt. An diesem Abend präsentieren Heggen, Pertiet und Maass ihr erstes gemeinsames Album – live b.  
 
Henry Heggen vocals, harmonica
Henning Pertiet piano
Micha Maass drums

22. August 2014, 20:00 Uhr

20 Jahre Restaurant-Jazzkeller-Theater
Mississippi Honky Tonk No. 5

Blues Rudy kommt zum Jubiläum! Sein Name ist Programm und mit den Crazy Hambones machen sie die Spree zum Mississippi!

Platzreservierung
Eintrittspreis: 9,80 €

Crazy Hambones feat. Blues Rudy  – Bluesklassiker veredelt mit eigenem Charme

Blues Rudy kommt aus Lutherstadt Wittenberg, sein Mississippi heißt Elbe. Aufgewachsen in einer großen Familie, musste man am Tisch flink mit der Kelle sein, um satt zu werden. Um schön laut klappern zu können, lernte Rudy zunächst Schlagzeug, später Schlaggitarre, die dann auch sein Markenzeichen werden sollte.
An diesem Abend ist Rudy Gast bei den Crazy Hambones. Blues 2000 und heute. Die Hambones beschreiben ihre Musik wie Lachen und Weinen, immer dicht an der Seele. Sie verbindet eine Freundschaft zur Musik und zum Ratskeller Köpenick.
Blues Rudy  vocals, git, drums 
Henry Heggen vocals, harp
Brian Barnett  vocals, git
Michael Maass vocals, drums

23. August 2014, 20:00 Uhr

20 Jahre Restaurant-Jazzkeller-Theater
Ruth Hohmann & BerlinSwingBand

Special Guest: Uschi Brüning! Sie gehörten beide zu den ersten Künstlern die 1994 im neuen Jazzkellers auftraten.

Platzreservierung
Ausverkauft
Eintrittspreis: 9,80 €

Am 31. März 2014 feierte Ruth Hohmann bei der 12. Auflage von »Jazz – Lyrik – Prosa« ihren Abschied von der großen Bühne. Sie galt und gilt als die allererste und lange Zeit einzige »First Lady of Jazz« der DDR. Meist fungierte sie in dieser Zeit als Sängerin der »Jazz-Optimisten Berlin«, jener Band der ersten Ausgabe von »Jazz und Lyrik« im Jahr 1964. Nach einem mehrjährigen Auftrittsverbot war Ruth Hohmann als Sängerin seit 1972 auch eng mit dem »Jazz Collegium Berlin« verbunden. Mit dieser Band trat Ruth Hohmann im September 1994 erstmals im neu gegründeten Jazzkeller im Ratskeller Köpenick auf und begleitete über 20 Jahre die Geschicke des ersten Jazztreffs im Süd-Osten Berlins. Die Auftritte Ruth Hohmanns beim »Jazz in Town« Sommerspektakel im Köpenicker Rathaushof gehörten 18 Jahre lang zu den Festivalhöhepunkten. Die Ausrichtung ihrer Geburtstage (75. und 80.) im Rahmen des Festivals war für den Veranstalter eine große Ehre und Beleg für die gegenseitige Verbundenheit. So macht Ruth Hohmann auch zu unserem Jubiläum eine Ausnahme! Noch ein Mal betritt sie die kleine Bühne und verabschiedet sich von ihrem Publikum. Emotionen garantiert! Für eine besondere Überraschung sogen unsere Special Guests: Uschi Brüning und Ernst-Ludwig Petrowsky.

29. August 2014, 20:00 Uhr

20 Jahre Restaurant-Jazzkeller-Theater
InCiders Special Irish Folk Night

Zum Jubiläum überraschen die InCiders mit ganz neuen Titeln und einem Special Guest: Nora Kudrjawizki mit Gesang und Geigenduell!

Platzreservierung
Eintrittspreis: 12,80 €

"Mindestens vier neue, nie zuvor von uns gespielte Titel, sind unser Geschenk zum 20. Jahrestag und werden sicher unsere Fans begeistern", so versprach es Lenn Kudrjwizki am Telefon bei der Planung dieser Abende. Für einen besonderen Sound und viel Spannung sorgt unser special Guest zum Ratskeller-Jubiläum: Nora Kudrjawizki. Die vielseitige Künstlerin, die neben Gesang, Lyrik, Malerei und Tanz, eine Perfektionistin an der Violine ist, stellt sich mit Lenn erneut einem Duell! Nach dem Duell Vol. 1 vom Weihnachtsfest 2013 nun also Vol. 2: Zwei Violinen in einer Sommernacht: wer wird diesmal gewinnen?
Besetzung:
McKinley Black (guit, voc)
Nora Leschkowitz (b, voc)
Michael "Mitch" Steinberg (guit, voc)
Lenn Kudrjawizki (vio, voc)
Special Guest:
Nora Kudrjawizki (vio, voc)

30. August 2014, 20:00 Uhr

20 Jahre Restaurant-Jazzkeller-Theater
InCiders Special Irish Folk Night

Zum Jubiläum überraschen die InCiders mit ganz neuen Titeln und einem Special Guest: Nora Kudrjawizki mit Gesang und Geigenduell!

Platzreservierung
Ausverkauft
Eintrittspreis: 12,80 €

"Mindestens vier neue, nie zuvor von uns gespielte Titel, sind unser Geschenk zum 20. Jahrestag und werden sicher unsere Fans begeistern", so versprach es Lenn Kudrjwizki am Telefon bei der Planung dieser Abende. Für einen besonderen Sound und viel Spannung sorgt unser special Guest zum Ratskeller-Jubiläum: Nora Kudrjawizki. Die vielseitige Künstlerin, die neben Gesang, Lyrik, Malerei und Tanz, eine Perfektionistin an der Violine ist, stellt sich mit Lenn erneut einem Duell! Nach dem Duell Vol. 1 vom Weihnachtsfest 2013 nun also Vol. 2: Zwei Violinen in einer Sommernacht: wer wird diesmal gewinnen?
Besetzung:
McKinley Black (guit, voc)
Nora Leschkowitz (b, voc)
Michael "Mitch" Steinberg (guit, voc)
Lenn Kudrjawizki (vio, voc)
Special Guest:
Nora Kudrjawizki (vio, voc)

31. August 2014, 20:00 Uhr

20 Jahre Restaurant-Jazzkeller-Theater
Andrej Hermlin & His Swing Dance Band

Andrej Hermlin ist heute Gratulant und er bringt fast die halbe Big Band mit. Am Gesang Bettina Labeau und David Hermlin! Danke Andrej!

Platzreservierung
Ausverkauft
Eintrittspreis: 12,80 €

Aus der Bandgeschichte: Die ersten Proben fanden seinerzeit in einer väterlichen Garage statt. Soviel steht fest, damals ahnten die vier jungen Musiker um Andrej Hermlin nicht, was aus ihren Versuchen einmal werden sollte. Das aber wussten sie: Swing wollten sie spielen, und authentisch sollte es klingen. Der erste Auftritt im Frühjahr 1987 in einem Etablissement, das sich damals “Klub der Bauarbeiterjugend“ nannte, forderte das ganze Repertoire – kaum mehr als 15 Titel. Einige Jahre später war die SWING DANCE BAND – neu kostümiert, sowie um einen Gitarristen und eine Sängerin erweitert – bereits auf größeren Bällen zu hören. Bettina Labeau, zu jener Zeit mit dem Bandleader verheiratet, ist bis heute die Solistin des Orchesters geblieben. Ende 1995 benannte man sich um: SWING DANCE ORCHESTRA hieß die Band fortan, es gab einen kleinen Bläsersatz und Arrangements, mit denen Andrej Hermlin dem Klang der amerikanischen Big Bands nachzueifern versuchte.

Programm-Highlight März:

05. September 2014, 20:00 Uhr

Frank Muschalle Trio

Das Frank Muschalle Trio gehört heute zu den gefragtesten Formationen der europäischen Blues- und Boogie Woogie-Szene

Platzreservierung
Eintrittspreis: 12,80 €

Das Frank Muschalle Trio mit Frank Muschalle (Piano), Dirk Engelmeyer (Schlagzeug/Gesang ) und Matthias Klüter (Kontrabass) gehört heute zu den gefragtesten Formationen der europäischen Blues- und Boogie Woogie-Szene. Seit vielen Jahren sind die drei in Jazzclubs, Theatern, Kulturzentren und auf Festivals in Europa gern gesehene Gäste. Einladungen zu Konzerten wie dem " Stars of Boogie-Woogie"- Festival im Wiener Konzerthaus, dem Festival "Les Nuits des Jazz & Boogie" in Paris, eine zweiwöchige Tournee in den USA, Konzerte und Tourneen in Polen, Frankreich, Spanien, England, der Schweiz, Österreich, Belgien und den Niederlanden unterstreichen die internationale Klasse der Musiker des Trios. Frank Muschalle spielte Konzerte und machte Aufnahmen mit internationalen Blues- und Jazzgrössen wie u.a. Red Holloway, Carey Bell, Hubert Sumlin, Carrie Smith, Jimmy Mc Cracklin, Axel Zwingenberger und Vince Weber.
Besetzung:
Frank Muschalle (Berlin; Piano)
Matthias Klüter (Kontrabaß)
Dirk Engelmeye (Schlagzeug)

06. September 2014, 20:00 Uhr

Livemusik for FREE! Dixiebrothers

Freuen Sie sich auf zünftige Livemusik bei freiem Eintritt! Heute zu Gast: Dixiebrothers

Platzreservierung

Seit 1985 sind die Dixie Brothers nun schon in der Berliner Jazzszene aktiv. Neben Tourneen durch England/Schottland und Deutschland, bei denen sie u.a. in Jazzclubs in Hamburg, Köln, Düsseldorf und Freiburg gastierten, und der Nominierung für den „Berlin Jazz Award 2001“, sind die Dixie Brothers Stammband in etlichen bekannten Berliner Jazzkneipen, z.B. der Eierschale oder dem Ratskeller Köpenick. Darüber hinaus spielt die Band natürlich regelmäßig auf Firmenveranstaltungen, privaten Feiern und Straßenfesten und sorgt dabei für gute Stimmung, so auch beim Berliner Festival „Jazz in Town“ im Sommer 2003. Dabei haben die Dixie Brothers sich mit ihrem eigenen Stil und guten Arrangements einen Namen gemacht. 1995 erschien die erste CD „Caravan“, 2000 „Gershwin Anders“ und 2003 das neuste Werk „Swing Nachtigall, swing“. Reservieren Sie auch telefonisch unter 030 6555178

09. September 2014, 19:00 Uhr

Livemusik im Wernesgrüner B

Jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat gibt es Livemusik im Karlshorster Kultlokal! Heute zu Gast: Vierer Jatz Bande"

Platzreservierung
Eintrittspreis: frei

Jeden zweiten Dienstag im Monat gibt es Livemusik im Karlshorster Kultlokal! Heute zu Gast: Vierer Jatz Bande"  Reservierungen für diese Veranstaltung nur dirket im Wernesgrüner B: 030 5098643

12. September 2014, 20:00 Uhr

Der Hauptmann und sein Milljöh

Lieder und Geschichten rund um den Hauptmann von Köpenick, seinem Milljöh und Berlin um 1900, dargeboten vom Köpenicker Volksschauspieler Jürgen Hilbrecht.

Platzreservierung
Eintrittspreis: 9,80 €

Lieder und Geschichten rund um den Hauptmann von Köpenick, seinem Milljöh und Berlin um 1900, dargeboten vom Köpenicker Volksschauspieler Jürgen Hilbrecht.
Besetzung:
Jürgen Hilbrecht
Musikalische Begleitung:
Kurt Fritsche (Akkordeon)

13. September 2014, 20:00 Uhr

Let's Dance - Let's Swing - Let's Party

Die zehn Musiker der Hot Swingers spielen die berühmten Songs der „Goldenen Zwanziger“ und es darf getanzt werden!

Platzreservierung
Eintrittspreis: 9,80 €

Die Hot Swingers haben sich ganz dem Swing verschrieben und das mit Charme, Eleganz, zeitgemäßen Kostümen, vor allem aber mit Herz. „Zu unserer Musik muss man einfach Tanzen“ – so Bandleader und Sängerin Susanne Bear. Eine Frau, ein Wort: einmal im Monat fliegt der große Ratsherrentisch raus, damit endlich Platz zum Tanzen ist! Also: Let’s Dance, Let’s Swing, Let’s Party!

17. September 2014, 20:00 Uhr

Der Hauptmann und sein Milljöh

Lieder und Geschichten rund um den Hauptmann von Köpenick, seinem Milljöh und Berlin um 1900, dargeboten vom Köpenicker Volksschauspieler Jürgen Hilbrecht.

Platzreservierung
Eintrittspreis: 9,80 €

Lieder und Geschichten rund um den Hauptmann von Köpenick, seinem Milljöh und Berlin um 1900, dargeboten vom Köpenicker Volksschauspieler Jürgen Hilbrecht.
Besetzung:
Jürgen Hilbrecht
Musikalische Begleitung:
Kurt Fritsche (Akkordeon)
Gleich hier Plätze reservieren

19. September 2014, 20:00 Uhr

Klazz Brothers »Swingin The Classic«

Mit dem lang ersehnten neuen Programm in der Königsdisziplin Pianojazztrio stellen die Klazz Brothers die Meister der Klassik erneut in ein spannendes neues Klanggewand.

Platzreservierung
Eintrittspreis: 15,80 €

»Klazz« – diesen programmatischen Titel haben die Musiker ihrer Musik (und sich selbst) gegeben – ist die musikalische Verschmelzung von Klassik und Jazz. Von den Großen Komponisten wie J. S. Bach, W. A. Mozart und L. van Beethoven  weiß man, dass sie improvisierten, in Konzerten freie Kadenzen spielen konnten und somit Notiertes mit Spontanem verbanden. Die Klazz Brothers nehmen diesen Gedanken auf und führen ihn weiter. Klassische Werke bilden die Grundlage für Bearbeitungen im Sinne des Jazz –  feste Form einerseits und Raum zum improvisatorischen Ausgestalten  andererseits. Markenzeichen Ihrer Musik ist jedoch die Auseinandersetzung mit komplexen Formen, Strukturen und Harmonien – Weiterentwicklung, Erschaffung  neuer, innovativer Klangwelten, Bewahrung des Alten im Neuen. Gleiches gilt natürlich, wenn sich das Klazz-Trio bekannter Jazz-Standards annimmt. Auch hier gibt es schon oft Gehörtes völlig neu zu erleben, wenn –umgekehrt – klassische Stilelemente in die Welt des Jazz einziehen oder lateinamerikanische Rhythmen fröhliche Wiederver­einigung mit dem New Yorker Jazz feiern.

September Highlight

20. September 2014, 20:00 Uhr

Lars Vegas and The Love Gloves

... kombinieren Delta Blues der 20er und 30er mit dem Rhythm´n´Blues der 40er und dem Rockabilly Sound der 50er Jahre. Diese eigenwillige Mischung nannten sie »Deltabilly«

Platzreservierung
Eintrittspreis: 7,80 €

Deltabilly – so beschreibt die Band um Lars Vegas (Gesang/Gitarre) und Klaas Wendling (Kontrabass/Gesang) das musikalische Genre, in dem sie unterwegs ist und in dieser eigenwilligen wie faszinierenden Stilmischung verbinden sie den Delta Blues der 1920er und 30er mit dem Rhythm´n´Blues der 40er und dem Rockabilly Sound der 50er Jahre.
Mit diesem stilistischen Abenteuer begeistert die Band seit 1999 ihre Fans und ihren durchschlagenden Erfolg haben seither zahlreiche Auszeichnungen der Jazz- und Bluesszene bestätigt. Denn ganz gleich, ob sie einen Country Blues Hit von Charlie Patton oder einen selbstgeschriebenen Song spielen – die Seele des Mississippi fließt durch ihre Venen, als hätte der Teufel persönlich die Schleusen geöffnet.
Mit ihrem einzigartigen Sound zollen The Love Gloves den großen Vorbildern ihren Tribut. Dabei verlassen sie jedoch die traditionellen musikalischen Muster und eröffnen durch ihren eigenen Stil völlig neue Dimensionen. Ihr unverwechselbarer mehrstimmiger Gesang und ihr lasziver Groove machen ihre Konzerte bei jedem Anlass zu einem Erlebnis…
Seit 2008 spielen Lars und Klaas zudem in der Band The Baseballs (Echo 2010 &2011, über 1 Mio verkaufte Alben), mit denen sie 3 Jahre in Europa und Australien tourten.
Besetzung:
Lars Vegas: vocals, guitar
Klaas Wendling: upright bass, vocals
Special Guest:
Tomas Svensson: drums
Hörproben

23. September 2014, 19:00 Uhr

Livemusik im Wernesgrüner B

Jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat gibt es Livemusik im Karlshorster Kultlokal! Heute zu Gast: Die "Bill's Dixie-Crew"

Platzreservierung
Eintritt frei

Jeden zweiten Dienstag im Monat gibt es Livemusik im Karlshorster Kultlokal! Heute zu Gast: Die "Bill's Dixie-Crew" Reservierungen für diese Veranstaltung nur dirket im Wernesgrüner B: 030 5098643

26. September 2014, 20:00 Uhr

Whiskey, Guinness, Irish Folk: InCiders

Mit einer Reihe neuer Titel und vielen bekannten Irish Folk Standards wird der Jazzkeller für diesen Abend zum Irish Pub.

Platzreservierung
Eintrittspreis: 9,80 €

Besetzung:
McKinley Black
Nora Leschkowitz
Michael "Mitch" Steinberg
Lenn Kudrjawizki

27. September 2014, 20:00 Uhr

Sidney's Blues

Sidney's Blues - Name und Motto der Berliner Band beschreiben ihre musikalische Welt.

Platzreservierung
Eintrittspreis: 7,80 €

Es ist der Jazz der „Frenchmen", wie man die Kreolen in Louisiana gern nannte. Im French Quarter von New Orleans pflegten die Bewohner nicht nur ihre Traditionen - Sprache und Lebensart einer französisch-kolonialen Mischkultur -sondern entwickelten auch eine eigene Sprache des Jazz. Trübsal war es nicht, was da geblasen wurde, und die Musik klang anders als der New Orleans-Stil. Während im New Orleans Jazz die Stimmen von Trompete, Posaune und Klarinette bunten Luftschlangen vergleichbar sind, die der Wind des Zufalls dirigiert, ist der French-Creole-Jazz attraktiven Melodien und harmonisch fundiertem Klang verpflichtet. Die Trompete spielt hier nur die zweite Geige, denn die wichtigsten Instrumente sind die Klarinette und dank SIDNEY BECHET, dem herausragenden Meister dieser an Talenten reichen Musik, das Sopransaxophon.

10. Oktober 2014, 20:00 Uhr

20 Jahre Theaterkunst im Ratskeller

Neben Jazz bot das neue Konzept im Ratskeller auch Theater. Die erste Vorstellung am 6. August 1994 war hoffnungslos ausverkauft: Jürgen Hilbrecht brachte erstmals seinen Reutter Abend!

Platzreservierung
Eintrittspreis: 14,80 €

Weitere Informationen über diesen besonderen Theaterabend mit Überraschungen in Kürze!

11. Oktober 2014, 20:00 Uhr

Let's Dance - Let's Swing - Let's Party

Die zehn Musiker der Hot Swingers spielen die berühmten Songs der „Goldenen Zwanziger“ und es darf getanzt werden!

Platzreservierung
Eintrittspreis: 9,80 €

Die Hot Swingers haben sich ganz dem Swing verschrieben und das mit Charme, Eleganz, zeitgemäßen Kostümen, vor allem aber mit Herz. „Zu unserer Musik muss man einfach Tanzen“ – so Bandleader und Sängerin Susanne Bear. Eine Frau, ein Wort: einmal im Monat fliegt der große Ratsherrentisch raus, damit endlich Platz zum Tanzen ist! Also: Let’s Dance, Let’s Swing, Let’s Party!

14. Oktober 2014, 19:00 Uhr

Livemusik im Wernesgrüner B

Jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat gibt es Livemusik im Karlshorster Kultlokal! Heute zu Gast: "Bixsick"

Platzreservierung
Eintritt frei

Heute zu Gast: "Bixsick" Erleben Sie Musik der 20er Jahre in einer außergewöhnlichen Besetzung. Reservierungen für diese Veranstaltung nur dirket im Wernesgrüner B: 030 5098643
Restaurant "Wernesgrüner B", 10318 Berlin, Treskowallee 68
Geöffnet: Mo-Sa 12-24 Uhr, So 12-22 Uhr

17. Oktober 2014, 20:00 Uhr

Uschi Brüning & Ernst Ludwig Petrowsky

Mit dem kongenialen Matthias-Bätzel-Trio aus Weimar kommt es zu einem Gipfeltreffen der Generationen, die einen gemeinsamen Nenner gefunden haben: Jazz!

Platzreservierung
Eintrittspreis: 15,80 €

Uschi Brüning gehört zu den herausragendsten und beliebtesten Jazzsängerinnen Deutschlands, die seit Jahren auch steigende internationale Wertschätzung erfährt. Ihr Ausdrucksspektrum reicht von Jazzstandards über Balladen und Gospels bis hin zur freien Improvisation. Erst vor kurzem war in der Presse zu lesen: „Die Jazzsängerin Uschi Brüning wird mit den Jahren immer besser.“ An ihrer Seite Ernst-Ludwig Petrowsky, der Altmeister des Jazz und international gefragte charismatische Jazzmusiker, Entertainer und Spiritus Rektor für die jüngeren Generationen sowie viele seiner Musiker-Kollegen. Der Komponist, Arrangeur und Jazzpreisträger vermag es immer noch das Publikum durch seine Kraft, seine Vielseitigkeit, seinen Witz und seine Virtuosität in Erstaunen zu versetzen und zu begeistern. Zusammen mit dem kongenialen Matthias-Bätzel-Trio aus Weimar kommt es zu einem Gipfeltreffen der Generationen, die einen gemeinsamen Nenner gefunden haben: Jazz! Der Weimarer Pianist Matthias Bätzel hat sich in den vergangenen Jahren als Jazzorganist einen herausragenden Namen erspielt, u.a. mit Red Holloway, Houston Person, Clark Terry, Jocelyn B. Smith, Sonny Fortune, Till Brönner, Manfred Krug. Nun begibt er sich mit einer neuen, exzellenten Besetzung auch wieder in die Gefilde des Pianotrios. Mit dem jungen, hochtalentierten Bassisten Matthias Eichhorn und dem äußerst vielseitigen und erfahrenen Schlagzeuger Heiko Jung kommen alle Facetten dieser Besetzung zu voller Geltung. Erleben Sie einen hochenergetischen Jazz-Abend der Extraklasse mit vielen stilistischen Einfluüssen - Swingend und zeitgemäß!

18. Oktober 2014, 20:00 Uhr

Keine Veranstaltung

Restaurant geöffnet 11-24 Uhr
Reservieren Sie Ihre Plätze hier!

Platzreservierung

24. Oktober 2014, 20:00 Uhr

Whiskey, Guinness, Irish Folk: InCiders

Mit einer Reihe neuer Titel und vielen bekannten Irish Folk Standards wird der Jazzkeller für diesen Abend zum Irish Pub.

Platzreservierung
Eintrittspreis: 9,80 €

Besetzung:
McKinley Black
Nora Leschkowitz
Michael "Mitch" Steinberg
Lenn Kudrjawizki

25. Oktober 2014, 20:00 Uhr

Eb Davis & The Super Blues Band (USA)

Eb Davis war der ersten afroamerikanische Bluesman, der Mitte der Neunziger die noch junge Ratskeller-Jazz-Bühne betrat und für Aufsehen sorgte...

Platzreservierung
Eintrittspreis: 7,80 €

...und heute ist der aus New York stammende Sänger wieder mit seiner großen Super Blues Band zu Gast. Die Musiker an Eb's Seite sind intrumentalistische Unikate der Berliner Bluesszene und sorgen für den perfekten Sound. Aus der Autobiografie von Eb Davis: „Meine ersten musikalischen Erfahrungen machte ich im Gospel, denn das war die einzige Musik, die damals bei uns zu hause erlaubt war. Als ich sechs oder sieben Jahre alt war und von der Schule nach Hause kam, hörte ich Jim Hunt, unseren alten Nachbarn, der auf seiner Terrasse saß und eine riesige akustische Gitarre spielte. Ich hatte vorher niemals so eine große Gitarre gesehen und war erstaunt über die für mich völlig neuen Klänge, also lief ich über die Straße, um ihm zuzuhören. Ich war fasziniert von seinem Gesang und dem Sound seiner Gitarre – diese Art von Musik hatte ich noch niemals vorher gehört. Später lief ich nach hause und fragte meine Mutter, was für eine Musik das sei. Statt mir zu antworten, verbot sie mir, dort wieder hinzugehen und sagte, ich solle mich davon fernhalten. […] Also fing ich an, Jim heimlich zu besuchen. Ich hatte mich in diese Musik verliebt“.
www.ebdavis.com
Besetzung:
Eb Davis (ld, voc)
The Superband
Willie Pollock (sax)
Nina T. Davis (piano/organ)
Jay ’BowWow’ Bailey (guitar)
Don Marriott (trumpet/fluegelhorn)
Carlos Dalelane (bass)
Lenjes ’The Duke’ Robinson (dr)

28. Oktober 2014, 19:00 Uhr

Livemusik im Wernesgrüner B

Jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat gibt es Livemusik im Karlshorster Kultlokal! Heute zu Gast: "Swingschmiede"

Platzreservierung
Eintritt frei

Reservierungen für diese Veranstaltung nur dirket im Wernesgrüner B: 030 5098643
Restaurant "Wernesgrüner B", 10318 Berlin, Treskowallee 68
Geöffnet: Mo-Sa 12-24 Uhr, So 12-22 Uhr

31. Oktober 2014, 20:00 Uhr

258. Berliner Boogie Session

Gottfried Böttger • Henning Pertiet •
Michael Maass:
Boogie, Blues & Panikorchester

Platzreservierung
Eintrittspreis: 17,80 €

Jeder hat `nen coolen Onkel. Das der Onkel von Henning Pertiet 1973 gemeinsam mit Udo Lindenberg das berühmte Panikorchester gründete wirkte vielleicht besonders beeindruckend auf den damals 8-Jährigen. Fortan wollte Pertiet Pianist wie Onkel Gotti werden. Die Rede ist von Gottfried Böttger auch bekannt als der Pianist der NDR-Talkshow »3nach9«. Bei uns spielen die »2nach8« , Neffe und Onkel gemeinsam auf der Bühne. Henning Pertiet ist inzwischen selbst ein anerkannter Pianist im Sinne von Boogie, Blues, Ragtime und Jazz, mit einem bemerkenswert, ausdrucksstarken Pianostil. Eigentlich sind sie ja doch »3nach8«, denn der Gastgeber Micha Maass holt seine 86-Jahre alte Trommel raus, begleitet die beiden und vielleicht kommt ja Udo mit der Andrea Doria die Spree runter und schaut vorbei.
Besetzung:
Gottfried Böttger piano
Henning Pertiet piano
Micha Maass drums

Programm Highlight

01. November 2014, 20:00 Uhr

Yamil Borges & Fuasi Abdul-Khaliq

Yamil Borges sang die Hauptrolle in "Chicago" im Theater des Westens und ist in Berlin geblieben - ein Glück für diese Stadt

Platzreservierung
Eintrittspreis: 7,80 €

Die Amerikanerin Yamil Borges ist, nachdem sie die Hauptrolle in "Chicago" im Theater des Westens glänzend besetzte, zur Wahlberlinerin geworden. Die Show ist längst weitergezogen, doch Yamil Borges ist geblieben. Sie hat sich in der Stadt neu orientiert und nicht nur als singende Tänzerin gearbeit - das macht sie seit dreißig Jahren. Ihre Karriere begann an der berühmten New Yorker Musical-Schmiede "La Guardia High School Of Performing Arts". Aufgewachsen in einer kinderreichen puertoricanischen Familie in der New Yorker Bronx, bestand Yamil Borges die Aufnahmeprüfung, arbeitete hart am amerikanischen Traum und wurde tatsächlich entdeckt.

Als Leonard Bernstein 1979 seine "West Side Story" am Broadway neu inszenierte, engagierte er sie prompt für die Rolle der "Rosalia". In kürzester Zeit avancierte sie zum Broadwaystar. In dem Musical-Film "A Chorus Line" spielte sie 1985 an der Seite von Michael Douglas eine hoffnungsvolle Musicaldarstellerin. Für diese Rolle mußte sie sich nicht groß verstellen. Weitere Rollen im Fernsehen folgten, wie zum Beispiel in der Krimi-Serie "Miami Vice" und der "Bill Cosby Show".

Der Saxophonist, Komponist und Arrangeur Fuasi Abdul-Khaliq wurde in Los Angeles, California geboren. Er graduierte am Whitman College, Walla Walla, Washington. Dann holte ihn der Pianist Horace Tapscott als Profimusiker ins „Horace Tapscott’s Pan-African People’s Arkestra", wo er in dem Film „Passing Through", sowohl in dem Soundtrack, als auch als Prinzipal Solist mitspielte.

Während der nächsten 20 Jahre trat Fuasi sehr erfolgreich in ganz Amerika auf. 1992 kam Fuasi nach Berlin und gehört seit dem zur Musikerelite der Stadt. Mit einer internationalen Topbesetzung präsentiert Fuasi Abdul Khaliq Jazz und Soul kompromisslos und voller Enthusiasmus.
www.fuasi.com

02. November 2014, 19:00 Uhr

258. Berliner Boogie Session

Gottfried Böttger • Henning Pertiet •
Michael Maass:
Boogie, Blues & Panikorchester

Platzreservierung
Eintrittspreis: 17,80 €

Jeder hat `nen coolen Onkel. Das der Onkel von Henning Pertiet 1973 gemeinsam mit Udo Lindenberg das berühmte Panikorchester gründete wirkte vielleicht besonders beeindruckend auf den damals 8-Jährigen. Fortan wollte Pertiet Pianist wie Onkel Gotti werden. Die Rede ist von Gottfried Böttger auch bekannt als der Pianist der NDR-Talkshow »3nach9«. Bei uns spielen die »2nach8« , Neffe und Onkel gemeinsam auf der Bühne. Henning Pertiet ist inzwischen selbst ein anerkannter Pianist im Sinne von Boogie, Blues, Ragtime und Jazz, mit einem bemerkenswert, ausdrucksstarken Pianostil. Eigentlich sind sie ja doch »3nach8«, denn der Gastgeber Micha Maass holt seine 86-Jahre alte Trommel raus, begleitet die beiden und vielleicht kommt ja Udo mit der Andrea Doria die Spree runter und schaut vorbei.
Besetzung:
Gottfried Böttger piano
Henning Pertiet piano
Micha Maass drums

Unser November Highlight

07. November 2014, 20:00 Uhr

The Three Sides of the Blues, Vol. 3

Kat Baloun - Nina T. Davis - Blues Rudy! Wenn dieses Trio Bluesklassiker singt, ist die Magie dieser Musik für jeden im Saal deutlich zu spüren.

Platzreservierung
Eintrittspreis: 9,80 €

Im Anschluss an die phantastische Veranstaltung "Three sides of the Blues" mit Kat Baloun aus Ohio, der Berliner Pianistin Nina T. Davis und dem Hamburger Bluesmaster Abi Wallenstein, haben die beiden Bluesladies nun wieder einen besonderen Gast in den Köpenicker Ratskeller eingeladen: BluesrudyMit seiner Slide-Gitarre, dem Schlagzeug, und einer wunderbar authentischen Bluesstimme im Gepäck reist er durch die Lande und ist vielen Bluesbegeisterten aus seiner langjährigen Zusammenarbeit mit Stefan Diestelmann und Igor Flach ein Begriff. Rudy, Kat und Nina touren regelmäßig gemeinsam und begeistern ihr Publikum durch ein abwechslungsreiches Repertoire und ihre ungebremste Spielfreude. Wenn dieses Trio Bluesklassiker wie z.B. Fats Dominos "Wait and See" oder Sam Cookes "Bring it on home" singt, ist die Magie dieser Musik für jeden im Saal deutlich zu spüren. Freuen sie sich auf ein besonderes musikalisches Erlebnis im Ratskeller Köpenick.
Besetzung:
Blues Rudy guit, voc
Kat Baloun voc, harp
Nina T. Davis voc, p

15. November 2014, 20:00 Uhr

Habana Tradicional - Cuba Percussion

Alexis Herrera Estevez und Elio Rodriguez Luis, die Stars aus „Classic meets Cuba“ (Klazz Brothers) konnten mit Yaqueline Castellanos eine Legende des kubanischen Gesangs gewinnen.

Platzreservierung
Eintrittspreis: 18,80 €

Traditionelle kubanische Musik, Buena Vista-Feeling, den Geschmack von Sonne und Salz der karibischen See auf der Zunge und das Pulsen der Musik aus den patinaüberzogenen Gebäuden Havannas im Ohr: das ist HABANA TRADITIONAL. Alexis Herrera Estevez und Elio Rodriguez Luis, die Stars aus „Classic meets Cuba“ konnten mit Yaqueline Castellanos eine Legende und DIE Grande Dame des kubanischen Gesangs gewinnen. Mit Cuba Percussion & Friends stellten sie ein Ensemble der Extraklasse in traditioneller Formation zusammen, um diese einzigartige Musik authentisch und unverfälscht auf die Bühne und nach Europa zu bringen – als kraftvolle Basis für Originale wie „Chan Chan“ und „Lagrimas Negras“. Eine Stimme, samtig wie Seide und stark wie ein Vulkan. Yaqueline Castellanos, die „Grand Dame del Sol“ stand mit den Musikern des Buena Vista Social Clubs auf der Bühne, startete eine internationale Karriere mit ihrem Nummer-1-Hit „Como me ha insultado“ in Amerika und wurde in ihrer kubanischen Heimat 1995 als „Artista más popular de Cuba“ (populärste Künstlerin Kubas) ausgezeichnet. Eine Reverenz an die legendäre Musiktradition Kubas: rhythmischer und melodischer Reichtum, emotionale Fülle und überbordende Lebensfreude – eine Reise auf die Zuckerinsel in der Karibik!
Besetzung:
Yaqueline Castellanos Ruiz – vocal
Israel Dominguez Pimienta – vocal, guitar three
Rolando Abreu – bass, vocal
Alexis Herrera Estevez – timbales, bongos, vocal
Elio Rodriguez Luis – congas, guiro, vocal

22. November 2014, 20:00 Uhr

Let's Dance - Let's Swing - Let's Party

Die zehn Musiker der Hot Swingers spielen die berühmten Songs der „Goldenen Zwanziger“ und es darf getanzt werden!

Platzreservierung
Eintrittspreis: 9,80 €

Die Hot Swingers haben sich ganz dem Swing verschrieben und das mit Charme, Eleganz, zeitgemäßen Kostümen, vor allem aber mit Herz. „Zu unserer Musik muss man einfach Tanzen“ – so Bandleader und Sängerin Susanne Bear. Eine Frau, ein Wort: einmal im Monat fliegt der große Ratsherrentisch raus, damit endlich Platz zum Tanzen ist! Also: Let’s Dance, Let’s Swing, Let’s Party!

Programm-Highlight

28. November 2014, 20:00 Uhr

Thomas Stelzer Trio

Das Trio ist geprägt von der unverwechselbaren Art, mit der Thomas Stelzer Gesang und Gefühl verbindet.

Platzreservierung

Seine rauchige Bluesröhre verleiht sowohl gecoverten Songs als auch den vielen Titeln, die er selbst geschrieben hat, eine eigene Note. Seine Vorbilder: Professor Longhair, Fats Domino, Dr. John, Ray Charles und viele andere. Hervorragende Gastmusiker (dr, harp/sax) unterstützen ihn unaufdringlich, aber wirkungsvoll. TSt. und seine Kollegen greifen Musizierweisen auf, wie sie z.B. aus Blueskneipen der 20er Jahre bekannt sind. Die sonst selten zu findende Wechsel-Besetzung sorgt im Gegensatz zu vielen anderen Boogie- und Bluesprojekten durch unkonventionelle Spielweise auch bei langjährigen Stelzer-Fans für immer neue Musikerlebnisse.

www.thomasstelzer.de/stelzer-trio.html

29. November 2014, 20:00 Uhr

Whiskey, Guinness, Irish Folk: InCiders

Mit einer Reihe neuer Titel und vielen bekannten Irish Folk Standards wird der Jazzkeller für diesen Abend zum Irish Pub.

Platzreservierung
Eintrittspreis: 9,80 €

Besetzung:
McKinley Black
Nora Leschkowitz
Michael "Mitch" Steinberg
Lenn Kudrjawizki

05. Dezember 2014, 20:00 Uhr

Tower Jazzband Berlin

Ausgehend vom englischen Traditional-Jazz-Stil der 50er Jahre ist die TOWER-JAZZBAND erfolgreich um ein eigenständiges Profil bemüht

Platzreservierung
Eintrittspreis: 5,80 €

Neben bekannten Jazz-Standards umfasst das umfangreiche Repertoire Spirituals, Blues, Musicalmelodien, Dixieland- und Swingstücke, selten gespielte Melodien des traditionellen Jazz und mehrere Eigenkompositionen. Einige Stücke modernerer Jazzstile bereichern das Programmangebot.

06. Dezember 2014, 20:00 Uhr

Whiskey, Guinness, Irish Folk: InCiders

Mit einer Reihe neuer Titel und vielen bekannten Irish Folk Standards wird der Jazzkeller für diesen Abend zum Irish Pub.

Platzreservierung
Eintrittspreis: 9,80 €

Besetzung:
McKinley Black
Nora Leschkowitz
Michael "Mitch" Steinberg
Lenn Kudrjawizki

12. Dezember 2014, 20:00 Uhr

259. Boogie Woogie Session
Zwei Klaviere mitten im Saal

Frank Muschalle vs. Henning Pertiet
Drums: Michael Maass

Platzreservierung
Eintrittspreis: 19,80 €

Weitere Informationen in Kürze

13. Dezember 2014, 20:00 Uhr

259. Boogie Woogie Session
Zwei Klaviere mitten im Saal

Frank Muschalle vs. Henning Pertiet
Drums: Michael Maass

Platzreservierung
Eintrittspreis: 19,80 €

Weitere Informationen in Kürze

21. Dezember 2014, 15:00 Uhr

Die Weihnachtsgans Auguste

Festliche Lesung für unsere kleinen Gäste mit Volksschauspieler Jürgen Hilbrecht. Für alle kleine Gäste gibt es einen bunten Teller!

Platzreservierung

Es ist eine gute alte Tradition im Ratskeller Köpenick: einmal im Jahr gehört der Ratskeller den Kindern. Jürgen Hilbrecht, Volksschauspieler und Interpret der berühmten Otto Reutter - Programme, liest das Märchen von der gerupften Gans Auguste. Er macht es sich auf dem roten Sessel neben dem Kanonenofen richtig bequem. Bei Tannenduft, Kerzenschein und einem bunten Teller für jeden kleinen Gast werden die Kinderaugen leuchten. Jürgen Hilbrecht höchtpersönlich singt traditionelle Weihnachtslieder, begleitet von seinem Pianisten Ralf  Ehrlich. Reservierungen auch telefonisch: 030 6555178

21. Dezember 2014, 20:00 Uhr

Andrej Hermlin & His Swing Dance Band

Christmas in Swing! Erleben Sie im festlich geschmückten Gewölbe bei Kerzenschein und Tannenduft eine romantische Weihnachtsrevue mit amerikanischen Christmassongs.

Platzreservierung
Eintrittspreis: 14,80 €

Zum schönsten Fest des Jahres präsentiert der Ratskeller Köpenick Andrej Hermlin & His Swing Dance Band mit einem Christmas-Special! Erleben Sie im festlich geschmückten Gewölbe bei Kerzenschein und Tannenduft eine romantische Weihnachtsrevue mit amerikanischen Christmassongs wie „Santa Claus Is Coming To Town", „Jingle Bells" oder „White Christmas" - natürlich in Originalarrangements aus den 30er und 40er Jahren nd vielleicht fällt sogar Schnee im Winter Wonderland: "Let it snow! Let it snow! Let it snow"!

23. Dezember 2014, 20:00 Uhr

InCiders Irish Christmas Market

Am Vorabend des Heiligen Abends kommt wahrlich festliche Stimmung auf. Mit den InCiders reisen wir musikalisch ins verschneite Irland und besuchen einen Irish Christmas Market.

Platzreservierung
Eintrittspreis: 14,80 €

Es duftet nach Tanne, Bratapfel, Punch und gerösteten Mandeln. Natürlich wird auch Irish Whiskey und Guinness getrunken. Mit Celtic-Christmas Songs, tradtionellen Weihnachtsliedern und Iris Folk Klassikern lassen die InCiders wahre vorweihnachtliche Stimmung aufkommen. Unser Special Guest zum Fest: Nora Kudrjawizki. Die vielseitige Künstlerin, die neben Gesang, Lyrik, Malerei und Tanz, eine Perfektionistin an der Violine ist, stellt sich mit Lenn einem Duell! Zwei Violinen: wer wird gewinnen? Am 23. Dezember werden wir es wissen.
Besetzung:
McKinley Black
Nora Leschkowitz
Michael "Mitch" Steinberg
Lenn Kudrjawizki

Keith Tynes & Band

25. Dezember 2014, 20:00 Uhr

Gospel-Special mit Keith Tynes & Band

Keith Tynes ist ein ausdrucksstarker Gesangsvirtuose, der mit seiner Musik Spiritualität und Emotionalität verbindet.

Platzreservierung
Eintrittspreis: 19,80 €

Keith Tynes ist ein ausdrucksstarker Gesangsvirtuose, der es versteht, Musik als Ausdrucksmittel von Spiritualität und Emotionalität zu gebrauchen. Stil, Technik und Bühnenpräsentation gehen Hand in Hand. Dabei entsteht ein enges Band zwischen Künstler und Publikum.
Die Gospel-, Soul- und Jazz-Interpretationen von Keith Tynes stehen ganz in diesem Zeichen. Als Mitglied der weltberühmten Gruppe 'The Platters Golden Hits Revue', trat er vier Jahre lang von 1981 bis 1985 in den Großstädten der USA und Europa auf. Nach Engagements mit 'The Band of Gold' begann 1985 Keith Tynes' Solokarriere und er trat in ganz Europa und auch der USA auf.
Am heutigen Abend erleben wir diesen Weltstar mit ausgewählten Gospelsongs.

26. Dezember 2014, 20:00 Uhr

Christmas-Special: Ingrid Arthur & Band

Ingrid Arthur ist eine Sängerin mit einem echten, tiefgreifenden und traditionellen Gospelhintergrund, inspiriert von Aretha, Mavis, Mahalia!

Platzreservierung
Eintrittspreis: 17,80 €

Wenn Musik Nahrung für die Seele ist, dann ist Ingrid Arthur ein 7-Gänge Menu! Mit einem echten, tiefgreifenden und traditionellen Gospelhintergrund, beträufelt mit der Seele von Aretha, Mavis, Mahalia!, trat die aus Gainesville, Georgia stammende Sängerin auf die Bühnen der Welt, von New York über London bis Berlin. Ihre Referenzen beinhalten unter anderem: Background Sängerin mit der zweifachen (1996 und 1997) Grammy Award Gewinnerin Cissy Houston (Mutter von Whitney Houston) „Face to Face" und „He Leadeth Me" und 1995 dem Grammy-Siegerlied des Jahres „From A Distance" für Bette Midler.
Ihre Europäische Karriere begann mit der "Golden Gospel Group", Ingrid sang "Little Shop Of Horrors" auf Deutsch am Metropol-Theater in Wien, wobei sie Ihre Liebe für Musik und Theater kombinieren konnte. Weitere Stationen waren die Auftritte mit Deutschlands "Dinglish-Queen" und Comedy Sensation Gayle Tufts, sowie die "Miss America" Tour mit dem Polydor-Ausnahmekünstler James Last. Unübertroffen sind die Auftritte mit dem heißesten Europäischen Gesangsduo "The Weather Girls", weltweit bekannt durch die Hit-Single "It's Raining Men".

31. Dezember 2014, 20:00 Uhr

In The Mood - Silvestergala 2014

Die Hot Swingers nehmen Sie mit auf eine Reise in die „Goldenen Zwanziger“ – in die Zeit des Ragtime, Charleston, Jazz und Swing, ...

Platzreservierung
Eintrittspreis:95,00 €

..in die Zeit der Schellackplatten, des Art D’eco, luxuriöser Limousinen, der Ära von Nivea und Charlie Chaplin. Man trinkt Kir Royal, Martini und Americano, trägt das kleine schwarze von Chanel, den berühmten Glockenhut und amüsiert sich in Bars, Cafes und Kabaretts. Seien Sie dabei, wenn mit der Musik von Miller, Goodman und Ellington das neue Jahr begrüßt wird. Auf ins Jahr 2015 mit Federboa, Bubikopf, Gamaschen und Smoking!

Eintritt inkl. Programm mit Livemusik, Diskothek, Bergüßungssnack und Silvester-Galabuffet. Karten nur hier im Internet oder im Ratskeller Köpenick.

Juli 2014
August 2014
September 2014
Oktober 2014
November 2014
Dezember 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31